Kap Mesurado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

6.3219444444444-10.816111111111Koordinaten: 6° 19′ 19″ N, 10° 48′ 58″ W

Karte: Liberia
marker
Kap Mesurado
Magnify-clip.png
Liberia
Das Kap und Monrovia (Mitte 19. Jahrhundert).

Kap Mesurado ist ein Kap an der westafrikanischen Atlantikküste in der Provinz Montserrado in Liberia. Der markante Ort ragt etwa 7 Kilometer aus der Küstenlinie hervor und besitzt einen auffälligen Berg, auf dem im 19. Jahrhundert ein Leuchtturm für den Hafen von Monrovia errichtet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Pedro de Sintra, ein portugiesischer Entdecker, erreichte das Kap 1461. Er nannte es wegen des Höhenunterschieds zum höheren, weiter westlich gelegenen Kap Mount Kap Mesurado (deutsch: das „bescheidene, gemäßigte“ Kap).[1]

Sonstiges[Bearbeiten]

Die westliche Spitze des Kap Mesurado wurde mit dem Namen Mamba Point belegt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl. Ankenbauer (2010), 204-205.

Literatur[Bearbeiten]

Ankenbauer, Norbert (2010): "das ich mochte meer newer dyng erfaren". Die Versprachlichung des Neuen in den Paesi novamente retrovati (Vicenza, 1507) und in ihrer deutschen Übersetzung (Nürnberg, 1508). Berlin: Frank & Timme.

Weblinks[Bearbeiten]