Kavanagh-Gebäude

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edificio Kavanagh
Edificio Kavanagh
Basisdaten
Ort: Florida 1065
Retiro (Buenos Aires)
ArgentinienArgentinien Argentinien
Bauzeit: 1934–1936
Eröffnung: 2. Januar 1936
Architekten: Gregorio Sánchez, Ernesto Lagos und Luis María de la Torre.
Technische Daten
Höhe: 120 m
Etagen: 29
Aufzüge: 12
Nutzfläche: 28.000
Geschossfläche: 2400m² m²

Das Kavanagh-Gebäude (Edificio Kavanagh) ist ein Hochhaus in Buenos Aires. Seine Adresse ist Calle Florida 1065, an der Ostseite der Plaza General San Martín im Retiro-Viertel.

Das Hochhaus wurde 1934 von den Architekten Gregorio Sánchez, Ernesto Lagos und Luis María de la Torre entworfen und wurde 1936 eröffnet. 1939 wurde die Fassade vom American Institute of Architects ausgezeichnet. Das Gebäude wurde 1994 von der American Society of Civil Engineers in die List of International Historic Civil Engineering Landmarks aufgenommen und 1999 auf die Liste der Nationalen Historischen Monumente Argentiniens gesetzt.[1]

Es wurde von Corina Kavanagh in Auftrag gegeben, die in den Bau des Hochhauses ihr gesamtes Erbe investierte. Sie selbst lebte lange Zeit im 14. Stock in der größten Wohnung, die als einzige ein gesamtes Stockwerk einnimmt. Einer Legende zufolge ist die Form des Gebäudes ein Racheakt: Corina, die aus einer wohlhabenden aber einfachen Familie stammte, verliebte sich in den Sohn der noblen Familie Anchorena. Die Familie Anchorena, die im Palacio San Martín lebte, war gegen die Verlobung. Im Gegenzug ließ Corina Kavanagh das Hochhaus so errichten, dass es den Blick auf die Kirche der Familie Anchorena versperrt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kavanagh-Gebäude – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ROXANA FERNANDEZ: El Kavanagh, entre los protegidos. In: Clarín. 23. April 1999, abgerufen am 21. Februar 2011.
  2. La Nación: El Kavanagh y sus 70 años de historias

-34.595416666667-58.374666666667Koordinaten: 34° 35′ 44″ S, 58° 22′ 29″ W