Keti Chomata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keti Chomata (griechisch Καίτη Χωματά, Vorname eigentl. Ekaterini Αικατερίνη, * 24. Oktober 1946; † 24. Oktober 2010 in Athen) war eine griechische Sängerin der sogenannten griechischen Neuen Welle.

Leben[Bearbeiten]

Keti Chomata lebte in der Athener Plaka. Sie studierte klassischen Tanz und beschäftigte sich schon in jungen Jahren mit dem Gesang. Giannis Spanos entdeckte ihr Talent, als er aus Frankreich kommend, auf der Suche nach der Stimme der neuen griechischen Welle war.

Sie hat ca. 200 Titel aufgenommen und ca. 18 Schallplatten veröffentlicht. Einer ihrer größten Erfolge war «Μια αγάπη για το καλοκαίρι» („Eine Sommerliebe“). Sie sang zusätzlich für die Auslandsgriechen und konnte Erfolge in Kanada, den USA und Deutschland erzielen.

Sie war verheiratet und hatte zwei Töchter. Sie starb am 24. Oktober 2010 im Alter von 64 Jahren infolge einer Krebserkrankung.

Diskographie[Bearbeiten]

  • «Θεσ/νίκη 1965: Φεστιβάλ Ελλ. Τραγουδιού» (1965)
  • «Το <Νέο Κύμα> στο Ελλ. Τραγούδι» (1965)
  • «Αποδημίες» (1965)
  • «Τα τραγούδια της Κ. Χωματά» (1967)
  • «Ανθολογία 1-2» (του Γ. Σπανού, 1967, 1968)
  • «Το <Νέο Κύμα> τραγουδά Χατζιδάκι» (1969)
  • «Κ. Χωματά, 3» (1969)
  • «Σκιές στην άμμο» (1969)
  • «Ερωφίλη» (1970)
  • «Φωτογραφίες» (1971)
  • «Θαλασσάκι μου» (1972)
  • «Πικρές αλήθειες» (1974)
  • «Καφενείον <Η Ευρυτανία>» (1974)
  • «Τα ωραιότερα τραγούδια» (1976)
  • «Θα σου δώσω τις χαρές όλου του Κόσμου» (1977)
  • «Στ. Κουγιουμτζής: Σε Α΄ εκτέλεση» (1983)
  • «Από τραγούδι σε τραγούδι» (1984)
  • «Αυθόρμητα» (1987)
  • «Μεγάλες επιτυχίες» (1991)
  • «Ένα καράβι όνειρα» (1992)
  • «Μη χάνεσαι» (1992)
  • «Μια φορά θυμάμαι» (1993)
  • «Το άλλο <Νέο Κύμα>, 1-2» (1993)
  • «Τζένη, Τζένη» (1994, κιν/γραφική ταινία: 1966)
  • «Μια αγάπη για το καλοκαίρι» (1995)
  • «18 μεγάλες επιτυχίες» (1995, CD)

Weblinks[Bearbeiten]