Kil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort Kil; für die schwedische Gemeinde Kil siehe Kil (Gemeinde). Zu weiteren Bedeutungen siehe KIL.
Kil
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Kil (Schweden)
Kil
Kil
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Värmlands län
Historische Provinz (landskap): Värmland
Gemeinde (kommun): Kil
Koordinaten: 59° 30′ N, 13° 19′ O59.50388888888913.316666666667Koordinaten: 59° 30′ N, 13° 19′ O
Einwohner: 7.842 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 6,75 km²
Bevölkerungsdichte: 1.162 Einwohner je km²

Kil ist eine Stadt in der schwedischen Provinz Värmlands län und der historischen Provinz Värmland. Sie ist zugleich Hauptort der gleichnamigen Gemeinde. Der Name ist erstmals 1315 als Chill belegt und bezieht sich auf das damalige Kirchspiel, das seit 1885 Stora Kil heißt. Allerdings wurde später für den Ort nur die Bezeichnung Kil übernommen[2].

Der Ort ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt, da hier die Värmlandsbanan, früher mit Nordvästra stambanan bezeichnet, die Bahnstrecke Kil–Torsby sowie die Bergslagsbanan und die Vänernbanan kreuzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.
  2. Svenskt ortnamnslexikon. Språk- och folkminnesinstitutet (SOFI), Uppsala, 2003. S. 296. ISBN 91-7229-020-X