Knorpeltang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeiner Knorpeltang
Knorpeltang, Herbarbogen von Helgoland

Knorpeltang, Herbarbogen von Helgoland

Systematik
Unterstamm: Rhodophytina
Klasse: Florideophyceae
Ordnung: Gigartinales
Familie: Gigartinaceae
Gattung: Knorpeltange (Chondrus)
Art: Gemeiner Knorpeltang
Wissenschaftlicher Name
Chondrus crispus
Stackh.

Der (Gemeine) Knorpeltang (Chondrus crispus), auch als Knorpelmoos, Irisch Moos bzw. Irländisches Moos, (irländisches) Perlmoos oder Carrag(h)een-Alge oder -Moos benannt, ist eine Rotalge der nordatlantischen Küsten.

Gestalt unter Wasser

Das Gewächs entsteht aus einer kleinen, am Gestein befestigten Scheibe, teilt sich nach oben wiederholt in Äste und bildet ein ganz flaches oder am Rand wellig krauses Laub; im frischen Zustand ist es gallertartig, gelblich bis violettrot oder grünlich, nach dem Trocknen hornartig, durchscheinend, gelblich. Es wächst an den nordatlantischen Küsten bis zu den Azoren und wird namentlich an den Küsten von Clare und Antrim an der West- und Nordostküste Irlands, auch in Schottland und Massachusetts gesammelt, indem der Wellenschlag es ans Ufer treibt.

In Nordamerika wurde es zur Herstellung von Carrageen bei Scituate, Plymouth County (Massachusetts) kultiviert und gesammelt. Eine Anwendung für Carrageen-Moos besteht bei der Herstellung von Marmorpapier als Grund (sog. Schlichte) zum Auftrag der Farben. Des Weiteren ist es Bestandteil von Kosmetika (z.B. After Shave).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Knorpeltang (Chondrus crispus) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien