Konurbation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konurbation Ruhrgebiet
Konurbation Randstad
Konurbation Rhein-Ruhr in Nordrhein-Westfalen

Eine Konurbation (englisch: conurbation) ist ein städtischer Raum wie eine Agglomeration (entsprechend einem Ballungsgebiet/Agglomeration), verfügt aber über zwei oder mehrere Stadtkerne.

Die Metropolregion Rhein-Ruhr ist eine Konurbation aus 20 Großstädten sowie Städten und Gemeinden in elf Kreisen im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie hat eine Fläche von 7.110 Quadratkilometern mit ungefähr elf Millionen Einwohnern. Es besteht aus den beiden Teilräumen Ruhrgebiet und Rheinschiene. Das Ruhrgebiet erstreckt sich im Norden von Rhein-Ruhr in West-Ost-Richtung von Duisburg bis Hamm, die Rheinschiene in Nord-Süd-Richtung von Duisburg bis Bonn.

Die Randstad ist eine Konurbation im Westen der Niederlande und erstreckt sich über Teile der Provinzen Nordholland, Südholland, Flevoland und Utrecht. Zur Randstad gehören die urbanen Gebiete von zwölf Großstädten sowie weiterer Städte und Gemeinden mit einer Fläche von 5.129 Quadratkilometern. Sie macht 20 Prozent der Gesamtoberfläche der Niederlande aus, in diesem Ballungsgebiet wohnen aber mit ungefähr sieben Millionen Einwohnern mehr als 40 Prozent der niederländischen Bevölkerung.

Weblinks[Bearbeiten]