Kuban-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kuban-Stadion
Das Kuban-Stadion in Krasnodar
Das Kuban-Stadion in Krasnodar
Daten
Ort RusslandRussland Krasnodar, Russland
Koordinaten 45° 1′ 31″ N, 38° 59′ 58″ O45.02527838.999444Koordinaten: 45° 1′ 31″ N, 38° 59′ 58″ O
Eröffnung 14. Mai 1961
Erstes Spiel Spartak KrasnodarSpartak Stawropol
Renovierungen 2008
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 32.000 Plätze
Spielfläche 104 × 70 m
Verein(e)

Das Kuban-Stadion (russisch Кубань (стадион)) ist ein Fußballstadion in der russischen Stadt Krasnodar. Zurzeit wird es hauptsächlich von den heimischen Fußballvereinen FK Kuban Krasnodar und FK Krasnodar genutzt, die hier ihre Heimspiele austragen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kuban wurde 1960 auf einem Brachland in der Nähe des Flusses Karasun als Leichtathletikstadion erbaut und schließlich am 14. Mai 1961 mit dem Meisterschaftsspiel Spartak Krasnodar gegen Spartak Stawropol eröffnet.[1] Zu dieser Zeit hatte es eine Kapazität von 20.000 Zuschauern, wobei alle Plätze Stehplätze waren, welche jedoch im Jahr 2001 mit dem Umbau der Stehplätze auf der Haupt- und Gegentribüne zu Sitzplätzen sowie dem Bau zweier zusätzlicher Ränge jeweils über den bestehenden Ränge der Haupt- sowie der Gegentribüne auf 36.800 anstieg. Mit der Renovierung wurden Lichtlichtmasten (1800 Lux), 50 VIP-Plätze, 510 Businesseats und 35 Medienplätze eingerichtet.

Durch diese Renovierung wurde und ist das Kuban eines der modernsten Stadien Russlands auch wenn weniger als 1 % der Zuschauerplätze überdacht sind. Die offizielle Kapazität des Kuban beträgt jedoch nicht 36.800 sondern 28.800, wobei alle Plätze Sitzplätze sind, da die beiden Stehtribünen hinter den Toren, die nicht renoviert wurden, nicht mehr benutzt werden und somit 8.000 Plätze wegfallen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. fckuban.ru
  2. www.fussballtempel.net

Weblinks[Bearbeiten]