Kugelblumenblättrige Teufelskralle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kugelblumenblättrige Teufelskralle
Kugelblumenblättrige  Teufelskralle(Phyteuma globulariifolium)

Kugelblumenblättrige Teufelskralle
(Phyteuma globulariifolium)

Systematik
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)
Gattung: Teufelskrallen (Phyteuma)
Art: Kugelblumenblättrige Teufelskralle
Wissenschaftlicher Name
Phyteuma globulariifolium
Sternb. & Hoppe

Die Kugelblumenblättrige Teufelskralle auch Armblütige Teufelskralle, Kleinste Teufelskralle (Phyteuma globulariifolium) gehört zur Gattung der Teufelskrallen (Phyteuma) in der Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Die mehrjährige krautige Pflanze wird zwischen 1 bis 6 cm hoch. Das Köpfchen ist 2 bis 7-blütig mit blauvioletter Krone. Die Grundblätter sind in Rosetten angeordnet und werden meist 1 bis 3 cm lang, die Spreitenspitze das oberste Zähnchenpaar (wenn vorhanden) nicht oder nur wenig überragend. Die Stängelblätter sind ähnlich aber kleiner.

Die Blütezeit ist Juli bis September.

Vorkommen[Bearbeiten]

Als Standort bevorzugt die Pflanze windexponierte Magerrasen, Fels- und Felsschuttfluren, besonders über Silikat, aber auch über Kalkglimmerschiefer. Das Verbreitungsgebiet umfasst die Alpen und Pyrenäen. In Österreich ist sie in der subalpinen bis alpinen Höhenstufe zerstreut in den Bundesländern Steiermark, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg verbreitet.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kugelblumenblättrige Teufelskralle (Phyteuma globulariifolium) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien