Teufelskrallen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teufelskrallen
1: Schwarze Teufelskralle (Phyteuma nigrum),2: Ährige Teufelskralle (Phyteuma spicatum),Illustration.

1: Schwarze Teufelskralle (Phyteuma nigrum),
2: Ährige Teufelskralle (Phyteuma spicatum),
Illustration.

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)
Gattung: Teufelskrallen
Wissenschaftlicher Name
Phyteuma
L.

Teufelskrallen (Phyteuma) bilden eine Gattung in der Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae). Der Name Teufelskralle bezieht sich auf die Form der Einzelblüten. Der botanische Name stammt vom griechischen Phyteuo = Pflanze.

Beschreibung[Bearbeiten]

Für alle Arten der Gattung gilt, dass die Blüten in dichtem, endständigem Blütenstand von Hüllblättern umgeben sind. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig. Die Krone ist schmalröhrig. Es werden Kapselfrüchte gebildet.

Die kleinen Einzelblüten sind zu einem auffälligen Blütenstand vereinigt, um die Schauwirkung auf Insekten zu verstärken, ein blütenbiologischer Effekt, den später die noch höher entwickelten Korbblütler vollendeten.

Vorkommen[Bearbeiten]

Teufelskrallen sind auf Europa beschränkt und bevorzugt im Gebirge oberhalb von 600 m NN anzutreffen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Teufelskrallen werden in Europa auch Rapunzeln (lat. rapunculus = Rübchen) genannt, weil die Wurzeln der meisten Arten rübenartig verdickt und fleischig sind.

Systematik[Bearbeiten]

Einige Arten wie die Ährige Teufelskralle (P. spicatum) zerfallen in viele Unterarten. Bei allen blau- (bzw. schwarzviolett-)kronigen Arten kommen gelegentlich auch Individuen mit weißer Krone vor.

Arten[Bearbeiten]

Deutscher Name Wissenschaftlicher Name
Ziestblättrige Teufelskralle Phyteuma betonicifolium Vill.
Phyteuma charmelii Vill.
Zungenblatt-Teufelskralle Phyteuma confusum A.Kern.
Phyteuma cordatum Balb.
Phyteuma gallicum Rich.Schulz
Kugelblumenblättrige Teufelskralle Phyteuma globulariifolium Sternb. & Hoppe
Rätische Teufelskralle Phyteuma hedraianthifolium Rich.Schulz
Halbkugelige Teufelskralle Phyteuma hemisphaericum L.
Niederliegende Teufelskralle Phyteuma humile Schleich. ex Murith
Phyteuma michelii All.
Schwarze Teufelskralle Phyteuma nigrum F.W.Schmidt
Kugelige Teufelskralle Phyteuma orbiculare L.
Hallers Teufelskralle Phyteuma ovatum Honck.
Steirische Teufelskralle Phyteuma persicifolium Hoppe
Phyteuma rupicola Braun-Blanq.
Scheuchzer-Teufelskralle Phyteuma scheuchzeri All.
Schwarzwurzelblättrige Teufelskralle Phyteuma scorzonerifolium Vill.
Phyteuma serratum Viv.
Sieber-Teufelskralle Phyteuma sieberi Spreng.
Ährige Teufelskralle Phyteuma spicatum L.
Phyteuma tetramerum Schur
Phyteuma vagneri A.Kern.

Nicht mehr zur Gattung Phyteuma gehört die Schopfige Teufelskralle (Phyteuma comosum L., jetzt Physoplexis comosa (L.) Schur).

Systematisch abzugrenzen ist auch die Afrikanische Teufelskralle (Harpagophytum procumbensDC. ex Meisn.). Sie gehört zu den Sesamgewächsen (Pedaliaceae).

Bilder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Phyteuma – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien