Kullorsuaq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kullorsuaq (Der große Daumen)
Djævlens Tommelfinger (Daumen des Teufels)
Kullorsuaq.jpg
Kommune Qaasuitsup Kommunia
Geographische Lage 74° 34′ 48″ N, 57° 13′ 12″ W74.58-57.220Koordinaten: 74° 34′ 48″ N, 57° 13′ 12″ W
Kullorsuaq (Grönland)
Kullorsuaq
Höhe m
Einwohner 444 (2012)
Zeitzone UTC-3

Kullorsuaq ist eine Siedlung im Westen von Grönland, die zur Kommune Qaasuitsup Kommunia (seit 2009, vorher zur Gemeinde Upernavik) gehört. In dem Ort leben 444 Einwohner [1]. Der grönländische Name Kullorsuaq bedeutet Der große Daumen, benannt nach dem gleichnamigen, dort zu findenden großen Felsen (dänisch Djævlens Tommelfinger, „Daumen des Teufels“), der wie ein Daumen aussieht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kullorsuaq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Greenland: Table: Population in towns and settlements by time, locality, age, gender and place of birth (abgerufen am 13. Mai 2012)