Kurt Stettler (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurt Stettler (* 11. April 1910 in Boll; † Dezember 1974 in Bern) war ein Schweizer Radrennfahrer.

1933, noch als Amateur, wurde Kurt Stettler Schweizer Strassenmeister und gewann die Ungarn-Rundfahrt. Bei den Strassenweltmeisterschaften im selben Jahr im französischen Montlhéry wurde er Vize-Weltmeister hinter seinem Landsmann Paul Egli. Von 1934 bis 1939 war er Profi. Sein größter Erfolg in dieser Zeit war der zweite Platz bei den Schweizer Strassenmeisterschaften im Jahre 1934.

Weblinks[Bearbeiten]