Lateolabrax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lateolabrax
Lateolabrax japonicus

Lateolabrax japonicus

Systematik
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Pempheriformes
Familie: Lateolabracidae
Gattung: Lateolabrax
Wissenschaftlicher Name der Familie
Lateolabracidae
Springer & Raasch, 1965
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Lateolabrax
Bleeker, 1854

Lateolabrax ist eine Gattung barschverwandter Fische, die im Meer um Japan, an den Küsten Südkoreas und im Ost- und Südchinesischen Meer vorkommt.

Merkmale[Bearbeiten]

Die beiden Arten der Gattung können eine Maximallänge von etwa einem Meter erreichen, bleiben meist aber viel kleiner. Das Maximalgewicht liegt bei 8,7 bis 9,1 kg. Ihre Rückenflosse hat 12 bis 15 Flossenstacheln und 12 bis 14 Weichstrahlen, die Afterflosse drei Flossenstacheln und sieben bis neun Weichstrahlen.

Flossenformel: Dorsale XII-XV/12-14, Anale III/7-9.

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Fische leben in stark bewegtem Wasser an den Küsten, Jungfische dringen auch in Flüsse ein, kehren zum Laichen aber immer ins Meer zurück. Jungfische ernähren sich von Zooplankton, ältere Fische von Garnelen und kleineren Fischen. Wie viele Barschverwandte sind sie sogenannte protogyne Zwitter, nach Erreichen der Geschlechtsreife sind sie zunächst weiblich und wandeln ihr Geschlecht im Alter von zwei Jahren ins männliche um. Sie laichen während des Winters in tieferen Zonen von Felsriffen oder geschützten Buchten.

Äußere Systematik[Bearbeiten]

Die nächsten Verwandten von Lateolabrax sind die Tiefsee-Kardinalbarsche (Epigonidae) und die Howellidae.

Arten[Bearbeiten]

Nutzung[Bearbeiten]

Beide Arten werden als Speisefisch genutzt und sind von Bedeutung in der traditionellen chinesischen Medizin.

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph S. Nelson: Fishes of the World, Seite 438, John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7
  • Blaise Li, Agnès Dettaï, Corinne Cruaud, Arnaud Couloux, Martine Desoutter-Meniger, Guillaume Lecointre: RNF213, a new nuclear marker for acanthomorph phylogeny. Molecular Phylogenetics and Evolution, Volume 50, Issue 2, February 2009, Pages 345-363 doi:10.1016/j.ympev.2008.11.013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lateolabrax – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Lateolabrax auf Fishbase.org (englisch)