Lauser Weiher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

w1

Lauser Weiher
Lauser Weiher Sept 2010.jpg
Geographische Lage Landkreis Rosenheim, Bayern
Abfluss → Kupferbach → Glonn
Daten
Koordinaten 47° 56′ 20″ N, 11° 51′ 33″ O47.93888888888911.859166666667Koordinaten: 47° 56′ 20″ N, 11° 51′ 33″ O

Der Lauser Weiher ist ein natürlicher, moorhaltiger Badesee im Landkreis Rosenheim.

Er liegt in der Gemeinde Feldkirchen-Westerham im Ortsteil Unterlaus und liegt ungefähr einen Kilometer südlich der Gemeinde- und Landkreisgrenze am Rand des Naturschutzgebietes Kupferbachtal.

Der See ist von waldigen Hügeln umgeben, weshalb er bereits am späten Nachmittag im Schatten liegt. Das Fischvorkommen des Sees, der an den Kreisfischereiverein Bad Aibling verpachtet ist, beschränkt sich auf diverse Weißfischarten, Hechte, Zander, Karpfen und Schleien.

2002 trat der Lauser Weiher wegen sturzbachartiger Wassermassen, die von den benachbarten Hängen abflossen, über seine Ufer und überschwemmte weite Teile von Unterlaus.

Siehe auch[Bearbeiten]