Lawrence University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Lawrence University
Gründung 1847, 1964
Trägerschaft privat
Ort Appleton
Bundesland Wisconsin
Staat Vereinigte Staaten
Präsidentin Jill Beck
Studenten 1.500[1]
Website www.lawrence.edu

Die Lawrence University ist eine kleine Universität in Appleton, Wisconsin. Sie wurde 1847 als Lawrence Institute von William Harkness Sampson and Henry R. Colman gegründet und wurde 1913 zum Lawrence College, 1964 zur Lawrence University.[2] Sie unterrichtet heute ca. 1.500 Studenten und Studentinnen. Zur Universität gehört auch das Lawrence Konservatorium, welches einen hervorragenden Ruf genießt. Lawrence gilt als eines der besten kleinen amerikanischen „liberal arts colleges“.

Präsidenten der Universität[Bearbeiten]

  • 1849-1853 William Harkness Sampson („principal“)
  • 1853-1859 Edward Cooke (erster Präsident)
  • 1859-1865 Russell Zelotes Mason
  • 1865-1879 George McKendree Steele
  • 1879-1883 Elias DeWitt Huntley
  • 1883-1889 Bradford Paul Raymond
  • 1889-1893 Charles Wesley Gallagher
  • 1893-1894 L. Wesley Underwood (amtierender Präsident)
  • 1894-1924 Samuel G. Plantz
  • 1924-1925 Wilson Samuel Naylor (amtierender Präsident)
  • 1925-1937 Henry Merritt Wriston
  • 1937-1943 Thomas Nichols Barrows
  • 1943-1944 Ralph Jerome Watts (amtierender Präsident)
  • 1944-1953 Nathan Marsh Pusey
  • 1954-1963 Douglas Maitland Knight
  • 1963-1969 Curtis William Tarr
  • 1969-1979 Thomas S. Smith
  • 1979-2004 Richard Warch
  • 2004- Jill Beck

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Universitäts-Website

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quick Facts, abgerufen am 22. Juli 2012 (englisch).
  2. “Lawrence University” in der NNDB

44.260784-88.399322Koordinaten: 44° 15′ 39″ N, 88° 23′ 58″ W