Leštiny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Leštiny
Wappen Karte
Wappen von Leštiny
Leštiny (Slowakei)
Leštiny
Leštiny
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Žilinský kraj
Okres: Dolný Kubín
Region: Orava
Fläche: 6,933 km²
Einwohner: 264 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 38,08 Einwohner je km²
Höhe: 484 m n.m.
Postleitzahl: 027 01 (Postamt Vyšný Kubín)
Telefonvorwahl: 0 44
Geographische Lage: 49° 11′ N, 19° 21′ O49.18333333333319.35484Koordinaten: 49° 11′ 0″ N, 19° 21′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: DK
Kód obce: 509787
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Miroslav Kovalčík
Adresse: Obecný úrad Leštiny
22
02701 Vyšný Kubín
Statistikinformation auf statistics.sk

Leštiny (ungarisch Lestin - bis 1882 Lestinye) ist eine Gemeinde in der Nordslowakei. Sie liegt zwischen dem Gebirgen Oravská Magura im Norden und Chočské vrchy im Süden, am Ufer des Baches Leštinský potok. Sie ist 7 km von Dolný Kubín und 17 km von Ružomberok entfernt.

Artikularkirche Leštiny

Die erste schriftliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1325. Sehenswert ist die evangelische Holzkirche (sogenannte Artikularkirche) aus dem Jahr 1689, welche 2008 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde.

Kultur[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Leštiny

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leštiny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien