Leikanger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen folgende wichtige Informationen: Gemeinde, Geografie, Geschichte, Bevölkerung, Wirtschaft und Infrastruktur, Kultur und Sehenswürdigkeiten

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Wappen Karte
Wappen der Kommune Leikanger
Leikanger (Norwegen)
Leikanger
Leikanger
Basisdaten
Kommunennummer: 1419 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Sogn og Fjordane
Verwaltungssitz: Hermansverk
Koordinaten: 61° 13′ N, 6° 47′ O61.2166666666676.7833333333333Koordinaten: 61° 13′ N, 6° 47′ O
Fläche: 185 km²
Einwohner:

2266 (31. Mär. 2013)[1]

Bevölkerungsdichte: 12 Einwohner je km²
Sprachform: Nynorsk
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Olav Lunden (Ap) (2003)
Lage in der Provinz Sogn og Fjordane
Lage der Kommune in der Provinz Sogn og Fjordane
Ansicht von Hermansverk in der Kommune Leikanger.

Leikanger ist eine Kommune in der norwegischen Provinz Sogn og Fjordane. Sie liegt mitten im Sognefjord und grenzt im Westen an Balestrand, im Norden an Sogndal und auf der gegenüberliegenden Seite des Fjords liegt Vik.

Bauwerke[Bearbeiten]

Seit 1955 überquert eine Freileitung mit einer Spannweite von 4850 m östlich von Leikanger den Sognefjord. Sie hatte bis zur Errichtung der Freileitungsquerung des Ameralik-Fjords die längste Seilspannweite überhaupt. Zwei weitere Freileitungsquerungen östlich der oben genannten haben ebenfalls Seilspannweiten von über 4 Kilometern.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q1 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leikanger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien