Leopard (Wappentier)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Leoparden im Wappen Englands

Der Leopard ist ein häufig verwendetes Wappentier in der Heraldik.

Heraldische und zoologische Leoparden[Bearbeiten]

Der heraldische Leopard unterscheidet sich stark vom Leoparden (Panthera pardus). Er besitzt keine Flecken, und oft hat er eine Mähne. In der Heraldik ähnelt der Leopard daher auch allgemein eher einem Löwen. Der Grund hierfür liegt darin, dass man im Mittelalter Mischlinge aus Löwenmännchen und Pantherweibchen als Leopard bezeichnete. Diese Annahme hat sich in der Heraldik gehalten.

Unterschied zwischen Löwe und Leopard[Bearbeiten]

Die Heraldik unterscheidet zwischen Löwe und Leopard nur durch die Stellung der Wappenfigur zum Betrachter. In der alten Wappenkunst wurde aber noch nicht unterschieden.

Leopard
Stammwappen derer von Pentz

Standard:

  • Der Leopard wird stets schreitend und mit dem Kopf zum Beschauer gerichtet abgebildet.
  • Der Löwe wird steigend oder auch laufend mit dem Blick nach rechts (heraldisch, also aus Sicht des Wappentiers) dargestellt.

Details:

  • Später nannte man den auf den Hinterfüßen stehenden und seitwärts blickenden (zum Betrachter gewendeten) Löwen einen gelöwten Leoparden.
  • Von einem leopardierten Löwen spricht man bei einem schreitenden und geradeaus blickenden Löwen.

Abweichung:

  • Ausgehend von der Körperhaltung oder Blickrichtung wird vom Heraldiker der Schwerpunkt für die Bezeichnung festgelegt.
  • Dies kann man beim Stammwappen-Löwen derer von Pentz jedoch nicht anwenden: dieser Löwe ist hersehend wie der Leopard, schreitet aber nicht wie der Leopard, sondern steht auf allen vier Pranken (schreitend wäre er nur, wenn er die rechte Vorderpranke erhoben und die rechte Hinterpranke mehr vorgeschoben hätte). Würde man nun den Schwerpunkt auf die Blickrichtung legen, so müsste man diesen Löwen als stehenden, leopardierten Löwen bezeichnen. So geschah es tatsächlich im Genealogischen Handbuch des Adels. Dies ist aber diametral der Standardbezeichnung leopardierter Löwe und somit ein Widerspruch in sich. Daher muss man den Löwen derer von Pentz als stehend und hersehend (zum Betrachter schauend) beschreiben.

Im Wappen[Bearbeiten]

Drei Leoparden[Bearbeiten]

Es gibt viele Länder mit Leoparden im Staatswappen. Bei manchen Staaten weisen Leoparden auf die ehemalige Kolonialherrschaft der Briten hin.

* und alle abgewandelten Versionen (siehe auch Wappen von Schottland und Wappen von Kanada)

Zwei Leoparden[Bearbeiten]

Wappen der Normandie

Ein Leopard[Bearbeiten]

(Echte) Leoparden[Bearbeiten]

In der Literatur[Bearbeiten]

Viele ältere Übersetzungen des Romans "Der Gattopardo" von Giuseppe Tomasi di Lampedusa übersetzen fälschlicherweise den Titel und das Wappentier der Hauptfigur als "Der Leopard". Tatsächlich handelt es sich aber um einen Ozelot (Pardelkatze), eine Katzenart, die nicht brüllen kann - in ironischer Anspielung auf das Verhalten der Figur. Das Familienwappen der Tomasi di Lampedusa ziert hingegen tatsächlich ein Leopard.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Leopard (Wappentier) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Leopard – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen