Liao He

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liao He
辽河
Das Flusssystem des Liao He

Das Flusssystem des Liao He

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Provinz Liaoning (VR China)
Flusssystem Liao HeVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Zusammenfluss von Xiliao He und Dongliao He nahe der Großgemeinde Guyushu
42° 58′ 53″ N, 123° 32′ 50″ O42.981293052538123.54709625244
Mündung in Yingkou in die Liaodong-Bucht des Golfs von Bohai40.911666666667121.81166666667Koordinaten: 40° 54′ 42″ N, 121° 48′ 42″ O
40° 54′ 42″ N, 121° 48′ 42″ O40.911666666667121.81166666667
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 1390 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Hun He, Taizi He
Rechte Nebenflüsse Liu He (Liao He)Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Liao He, Liao-Fluss, Liauho usw. (chinesisch 遼河 / 辽河Pinyin Liáo Hé, W.-G. Liao Ho, englisch Liao River) ist mit 1390 km Länge der größte Fluss im südlichen Nordostchina (Mandschurei).

Die Namen der Provinz Liaoning und der Liaodong-Halbinsel leiten sich von ihm ab. Der Liao He entsteht durch Vereinigung der Flüsse Xiliao He (西遼河 / 西辽河Xīliáo Hé ‚Westlicher Liao-Fluss‘) und Dongliao He (東遼河 / 东辽河Dōngliáo Hé ‚Östlicher Liao-Fluss‘).

Der östliche Dongliao He entspringt im Hügelland Jilin Hada Ling (吉林哈達嶺 / 吉林哈达岭Jílín Hādá Lǐng) im Kreis Dongliao der Provinz Jilin. Der westliche Xiliao He entsteht wiederum durch Vereinigung des nördlicher fliessenden Xar Moron He (西拉木倫河 / 西拉木伦河Xīlā Mùlún Hé) und des Laoha He (老哈河Lǎohā Hé) aus südlicher Richtung. Ein späterer Nebenfluss des Xiliao He ist der Xinkai He (新開河 / 新开河Xīnkāi Hé).

Der Xar Moron He entspringt im Gebirge Baicha Shan (白岔山Báichà Shān) im Südwesten des Hexigten-Banners in der südöstlichen Inneren Mongolei. Der Laoha He entspringt im Guangtou Shan (光頭山 / 光头山Guāngtóu Shān) des Kreises Pingquan in der Provinz Hebei.

Die beiden Flüsse vereinen sich nahe dem Gebiet der Großgemeinde Guyushu (古榆树镇Gǔyúshù zhèn) des Kreises Changtu in Liaoning, und ab dort fließt der Fluss unter dem Namen Liao He durch die große Liaohe-Ebene in die Liaodong-Bucht (Liaodong Wan) des Golfes von Bohai (Bo Hai).

1958 änderte der Fluss seinen Lauf.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Cihai. Shanghai cishu chubanshe, Shanghai 2002, ISBN 7-5326-0839-5