Liste der Grafen von Poitou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

In der Liste der Grafen von Poitou sind die Inhaber der Herrschaft über das mittelalterliche französische Feudalterritorium Poitou aufgeführt.

Das Poitou war eine der wichtigsten Provinzen Aquitaniens und war die Hauptdomäne der mittelalterlichen Herzöge von Aquitanien. Nachdem das Herzogtum Aquitanien 1224 faktisch aufgelöst wurde, wurde das Poitou in die königliche Domäne aufgenommen und an diverse königliche Prinzen als Apanage verliehen.

Nach dem Hauptort des Poitou nannten sich die Amtsinhaber gelegentlich auch Grafen von Poitiers.

Name Regierungszeit Verwandtschaft Anmerkungen
karolingische Amtsgrafen
Hatton 735–778
Abboin 778–794/811
Richwin 811–814/815 Graf von Nantes
Bernard 815–825
Emenon 828–839 später Graf von Angoulême
Ramnulfiden (Haus Poitiers)
Ramnulf I. 839–866
Ramnulf II. 866–868 Sohn seines Vorgängers
Bernhard von Gothien 868–878 Bruder von Emenon
Ramnulf II. 878–890
Ebalus Mancer 890–892 Sohn seines Vorgängers
Adémar 892–902 Sohn von Emenon später Graf von Angoulême
Ebalus Mancer 902–934
Wilhelm I. Werghaupt 934–963 Sohn seines Vorgängers als Wilhelm III., Herzog von Aquitanien
Wilhelm II. Eisenarm 963–995 Sohn seines Vorgängers als Wilhelm IV., Herzog von Aquitanien
Wilhelm III. der Große 995–1030 Sohn seines Vorgängers als Wilhelm V., Herzog von Aquitanien
Wilhelm IV. der Dicke 1030–1038 Sohn seines Vorgängers als Wilhelm VI., Herzog von Aquitanien
Odo 1038–1039 Bruder seines Vorgängers Herzog von Aquitanien
Wilhelm V. der Adler 1039–1058 Bruder seines Vorgängers als Wilhelm VII., Herzog von Aquitanien
Wilhelm VI. 1058–1086 Bruder seines Vorgängers als Wilhelm VIII., Herzog von Aquitanien
Wilhelm VII. der Troubadour 1086–1127 Sohn seines Vorgängers als Wilhelm IX., Herzog von Aquitanien
Wilhelm VIII. der Toulousaner 1127–1137 Sohn seines Vorgängers als Wilhelm X., Herzog von Aquitanien
Eleonore 1137–1204 Tochter ihres Vorgängers Herzogin von Aquitanien
Königin von Frankreich und England
Plantagenets
Richard Löwenherz 1169–1196 Sohn seiner Vorgängerin Herzog von Aquitanien
König von England
Otto von Braunschweig 1196–1198 Neffe seines Vorgängers Welfe
Richard Löwenherz 1198–1199 Herzog von Aquitanien
König von England
Johann Ohneland 1199–1216 Bruder seines Vorgängers Herzog von Aquitanien
König von England
Heinrich 1216–1224 Sohn seines Vorgängers Herzog von Aquitanien
als Heinrich III., König von England
Vereinigung mit der Krondomäne durch König Ludwig VIII. von Frankreich.
apanagierte Grafen aus königlichem Haus
Alfons von Poitiers 1241–1271 Sohn König Ludwigs VIII. von Frankreich Graf von Toulouse
Philipp der Lange 1311–1316 Sohn König Philipps IV. von Frankreich ab 1316 König von Frankreich
Ludwig 1350–1354 Sohn König Johanns II. von Frankreich Herzog von Anjou
Karl 1354–1364 Sohn König Johanns II. von Frankreich Herzog der Normandie
ab 1364 König von Frankreich
Johann 1369–1415 Sohn König Johanns II. von Frankreich Herzog von Berry
Johann 1416–1417 Sohn König Karls VI. von Frankreich Herzog von Touraine
Karl 1417–1422 Sohn König Karls VII. von Frankreich ab 1422 König von Frankreich
Endgültige Vereinigung mit der Krondomäne nach Karls Regierungsantritt.