Liste der Kulturdenkmäler in Detzem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Kulturdenkmäler in Detzem sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Detzem aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 14. März 2011).

Denkmalzonen[Bearbeiten]

  • Denkmalzone Moseluferbebauung (Hauptstraße 21, 22, 23, Ankerstraße 1, 2, 3, Pfarrkirche, Maximiner Hof, Agritiusstraße 6, 8, Maximinerstraße 2): historischen Ortskern mit Moselpanorama um die Pfarrkirche, Pfarrhaus und sogenannte Zehntscheune, Bauten mit spätgotischem und renaissancezeitlichen Kern, mehrere barock; kennzeichnendes Straßenbild

Einzeldenkmäler[Bearbeiten]

  • Agritiusstraße: Katholische Pfarrkirche St. Agritius; barocker Saalbau, 1735/36, spätgotischer Chor, Ende des 15. Jahrhunderts; Kreuzigungsbildstock, bezeichnet 1660 und 1739
  • Ankerstraße 1: Pfarrhof; barocker Krüppelwalmdachbau, Mitte des 18. Jahrhunderts, Umbau 1902
  • Ankerstraße 3: Krüppelwalmdachbau, Treppenturm, frühes 18. Jahrhundert, im Kern älter
  • Bahnhofstraße, Einmündung von Donatus- und Neustraße: neugotisches Stelenkreuz, bezeichnet 1857
  • auf dem Friedhof: Kriegerdenkmal 1914/18, 1921
  • Hauptstraße 15: Quereinhaus, bezeichnet 1655, Erneuerung und Erweiterung 1908
  • Hauptstraße 16: Breitgiebelhaus, Ende des 18. Jahrhunderts
  • (an) Hauptstraße 20: Kreuzigungsbildstock, bezeichnet 1687
  • Maximinerhof ohne Nummer: barockes Brunnenhäuschen, 18. Jahrhundert
  • Maximinerhof 1/3: ehemaliges Maximiner Hofgut; stattlicher barocker Krüppelwalmdachbau, um 1740
  • Neustraße 9: Quereinhaus, bezeichnet 1872
  • Neustraße 18/20: Krüppelwalmdachbau, 19. Jahrhundert; Saalbau mit Walmdach, um 1900
  • (an) Römerstraße 7: Wappenschild, frühes 17. Jahrhundert
  • Thörnicher Straße 8: Fassade und Kreuzigungsbildstock, 1787

Gemarkung

  • am südlichen Ortsrand in Verlängerung der Hauptstraße: Wegekreuz; ehemaliges Friedhofskreuz, bezeichnet 1837

Literatur[Bearbeiten]