Loch Oich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Loch Oich
Loch Oich fotografiert von der Aberchalder Swing Bridge
Loch Oich fotografiert von der Aberchalder Swing Bridge
Geographische Lage Highland, Schottland
Zuflüsse Garry, Kaledonischer Kanal
Abfluss River Oich, Kaledonischer Kanal
Daten
Koordinaten 57° 4′ 10″ N, 4° 46′ 16″ W57.069444444444-4.7711111111111Koordinaten: 57° 4′ 10″ N, 4° 46′ 16″ W
Loch Oich (Schottland)
Loch Oich
Maximale Tiefe 142 mf10

Loch Oich ist ein Süßwassersee im Hochland von Schottland und ist Teil des Kaledonischen Kanales. Dieser schmale See liegt zwischen Loch Ness und Loch Lochy im Great Glen. Er ist 14 km lang, an der breitesten Stelle 1,2 km breit und etwa 142 m tief. Loch Oich ist der Quellsee des River Oich.

In diesem Loch soll das Seeungeheuer Wee OichY leben, ein 9 m langes Wesen, das dem Ungeheuer von Loch Ness ähnelt. Es besitzt, laut Berichten, schwarze Haut, drei Buckel, einen schlangenähnlichen Körper und einen hunde- oder pferdeähnlichen Kopf. Seit 1970 (als man mit der Zählung begann) wurden 59 Berichte gemeldet, nach denen Wee OichY beobachtet wurde. Manche gehen jedoch davon aus, dass es deutlich mehr Sichtungen gab.