Lorenz M. Rheude

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lorenz M. Rheude: Eigenes Ex Libris, 1905
Lorenz M. Rheude: Ex Libris für Walter Schneider, 1911
Wappen der Gemeinde Obermenzing, 1922 (Entwurf: Lorenz M. Rheude)

Lorenz Max Rheude (* 17. Dezember 1863 in München; † 1939 (wohl) in München) war ein deutscher Grafiker, Kunstmaler, Heraldiker und Autor heraldischer Aufsätze.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Rheude studierte an den Akademien der Bildenden Künste in München und Wien. Um 1904 lebte und arbeitete er in Papiermühle bei Roda in Sachsen-Altenburg. Ab etwa 1922 arbeitete er als künstlerischer Mitarbeiter und heraldischer Beirat des Königlichen Reichsheroldsamts in München.

Er schuf über 350 Exlibris sowie Stadt- und Familienwappen. Rheude war auch Schriftwart des „Herold“, des „Vereins für Wappen-, Siegel- und Familienkunde“ in Berlin, und redigierte den heraldischen Teil der heraldisch-genealogischen Zeitschrift „Roland“ (Dresden) und andere.

Werke[Bearbeiten]

  • Heraldica Curiosa, Eine Sammlung absonderlicher Wappenbilder, in: Archiv für Stamm- und Wappenkunde, 1900. – Neudruck: Verlag Vogt, Papiermühle (Sachsen-Altenburg) 1910
  • Wappenbilder-Bogen. Vorlagen für Heraldiker und Familienforscher, für Kunst, Kunstgewerbe und verwandte Gebiete, mit 62 Abbildungen von Lorenz M. Rheude, Herausgeber: Oswald Spohr mit Förderung des „Herold“, Leipzig 1926–Neudruck: Verlag Degener & Co., Neustadt a. d. Aisch o.J.
  • 32 Exlibris gez. von Lorenz M. Rheude, mit Vorwort von L. Gerster, Zürich 1902
  • Exlibris-Kunst, Band II, 15 Exlibris von Lorenz M. Rheude von 1903 bis 1910, Verlag Carl Löffel, Magdeburg 1910

Literatur[Bearbeiten]

  • Biographisches Lexikon der Heraldiker (= J. Siebmachers Großes Wappenbuch; Band H). Verlag Degener & Co., Neustadt a. d. Aisch 1992
  • Gernot Blum: Aufbruch in die Moderne - Das Exlibris um 1900 Artikel: Die Heraldiker - Lorenz Max Rheude, Wiesbaden 1990, ISBN 978-3-922 835-19-6
  • Josef Raimar: Lorenz Max Rheude (1863–1939), Heraldiker, in: Pfälzische Familien- und Wappenkunde, Band 3, Beilage „Pfälzische Biographie“ 29-32 mit Bild und Schriftenverzeichnis, 1954
  • Albert Treier: Lorenz M. Rheude München - Exlibris 1900-1925. Verlag Vogel & Neuber, Frankfurt/Oder 1926

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lorenz M. Rheude – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien