Louie (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Louie
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2010
Produktions-
unternehmen
3 Arts Entertainment,
Pig Newton, Inc.,
FX Productions
Länge 23 Minuten
Episoden 53 in 4+ Staffeln
Genre Sitcom, Comedy
Titelmusik Brother Louie von Stories
Produktion Vernon Chatman
Idee Louis C. K.
Erstausstrahlung 29. Juni 2010 (USA) auf FX
Besetzung

Louie ist eine US-amerikanische Sitcom, die von Louis C. K. entwickelt wurde. Louis C. K. ist neben Schöpfer, Autor und Produzent auch der Hauptdarsteller der Serie.[1] Er verkörpert eine fiktionale Version von sich selbst, ein Stand-up-Comedian und frisch geschiedener Vater von zwei Töchtern in New York City. Die Show hat ein für Comedyserien atypisches Format, da unzusammenhängende Erzählstränge und Segmente aus dem Leben von Louie dargestellt werden, unterbrochen von Live Stand-up Auftritten. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 29. Juni 2010 beim Kabelsender FX.

Die Serie erhielt in den USA weitgehend positive Kritiken[2] und konnte unter anderem einen Emmy, einen Writers Guild of America Award, zwei AFI Awards sowie einen Satellite Award gewinnen.

Die Ausstrahlung der vierten Staffel wurde in den USA im Juni 2014 beendet;[3] eine siebenteilige fünfte Staffel wurde im Juli 2014 in Auftrag gegeben.[4]

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie basiert sehr frei auf dem Leben von Louis C. K. als frisch geschiedener Vater von zwei Töchtern und als Stand-Up-Comedian. Jede Episode behandelt zwei Geschichten, die nicht zwangsläufig zusammenhängen oder aber eine einzige längere Geschichte.

Unterbrochen werden die Erzählstränge von C. K.s live Auftritten, meist in kleinen New Yorkern Comedy Clubs, hauptsächlich der Comedy Cellar und Carolines in Manhattan. Die Stand-Up-Einlagen sind original Material, welches für die Serie aufgenommen wurde, meist aus der Bühnenperspektive und nicht, wie sonst üblich, aus der Zuschauersicht.

Die Pilotfolge zeigt Segmente eines Schulausflugs und eines peinlichen ersten Dates. Dabei werden Themen angesprochen wie Scheidung, Sex, Depression, sexuelle Orientierung und Probleme der katholischen Kirche.

Figuren[Bearbeiten]

Als einzige Figur tritt Louis C. K. (als Louie) in jeder einzelnen Episode auf. Die Serie verfügt über keine feste Besetzung, stattdessen treten viele Gaststars auf. Als Stand-Up-Comedian in New York besteht Louis soziales Umfeld weitgehenden aus Komikern. Daher sind in Gastauftritten ebenfalls oft andere Stand-Up-Comedians und Schauspieler, wie zum Beispiel Nick DiPaolo, Todd Barry, Jim Norton, Sarah Silverman und Chris Rock, zu sehen.

Meist zeigen die Episoden den Umgang von Louie mit neuen Figuren. Es gibt jedoch auch immer wiederkehrende Figuren, wie zum Beispiel seine beiden Töchter Lilly und Jane. Ebenso Pamela, gespielt von Pamela Adlon, die bereits in der Serie Lucky Louie an der Seite von Louis C. K. gespielt hat.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Bisher haben alle drei produzierten Staffeln von Louie jeweils 13 Episoden. Die erste Staffel wurde vom 29. Juni bis zum 7. September 2010 bei FX ausgestrahlt. Auch die zweite und dritte Staffel starteten jeweils Ende Juni und endeten im September. Im Juli 2012 gab FX die Produktion einer vierten Staffel bekannt.[5] Die Ausstrahlung der vierten Staffel wurde vom 5. Mai bis zum 16. Juni 2014 gesendet.[6]

DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen[Bearbeiten]

20th Century Fox veröffentlichte die erste Staffel am 21. Juni 2011 auf DVD und Blu-ray. Die zweite Staffel erschien am 19. Juni 2012 auf DVD und Blu-ray.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 'Louie' creator/star Louis CK on season 1, drunken Sarah Palin tweets and more
  2. 2010 Television Critic Top Ten Lists
  3. Louie - Episode Guide for Season 4. In: Zap2it.com. Abgerufen am 21. Juli 2014.
  4. Sara Bibel: 'Fargo' Renewed for Season Two & 'Louie' Renewed for Season Five by FX; 'It's Always Sunny In Philadelphia' to Premiere in January. In: TV by the Nmbers. 21. Juli 2014. Abgerufen am 21. Juli 2014.
  5. James Hibberd: FX renews 'Louie,' orders more Russell Brand. In: Entertainment Weekly. 28. Juli 2012. Abgerufen am 31. März 2013.
  6. Nellie Andreeva: FX’s ‘Louie’ Returns May 5 After 19 Months. In: Deadline.com. 13. März 2014. Abgerufen am 16. März 2014.