Luc Longley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Luc Longley
Spielerinformationen
Voller Name Lucien James Longley
Geburtstag 19. Januar 1969
Geburtsort Melbourne, Australien
Größe 218 cm
Position Center
College New Mexico
NBA Draft 1991, 7. Pick, Minnesota Timberwolves
Vereine als Aktiver
1986 0000 AustralienAustralien Perth Wildcats
1991–1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minnesota Timberwolves
1994–1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls
1998–2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
2000–2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
Nationalmannschaft
1988–1992 Australien
Nationalmannschaft als Trainer
Seit 0 2013 AustralienAustralien Australien (AC)

Lucien James „Luc“ Longley (* 19. Januar 1969 in Melbourne, Australien) ist ein ehemaliger professioneller Basketballspieler und war der erste Australier, der in der NBA spielte. Longley spielte auf der Position des Center. Er ist 2,18 Meter groß und wiegt zirka 120 Kilogramm.

Longley begann seine Karriere in Australien bei den Perth Wildcats. 1987 ging er in die USA, um für die New Mexico zu spielen. Ab 1991 spielte stand in den Reihen der Minnesota Timberwolves unter Vertrag, bevor er 1994 zu den Chicago Bulls wechselte. Er gewann mit den Bulls dreimal den Titel (1996, 1997, 1998). An seiner Seite spielten bekannte Basketballspieler wie Michael Jordan, Scottie Pippen oder auch Dennis Rodman. 1998 wechselte er für zwei Jahre zu den Phoenix Suns. Zum Abschluss seiner Karriere verpflichteten ihn die New York Knicks für eine Saison.

2013 wurde er Assistenztrainer der australischen Nationalmannschaft.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

  • 24 Punkte gegen die Milwaukee Bucks am 2. Januar 1998
  • 10 verwandelte Würfe aus dem Feld (dies schaffte er dreimal)
  • 23 versuchte Würfe aus dem Feld am 10. Februar gegen die Toronto Raptors
  • 8 verwandelte Freiwürfe gegen die Cleveland Cavaliers am 4. April 1997
  • 9 versuchte Freiwürfe gegen die Seattle SuperSonics am 26. November 1995
  • 8 Offensiv Rebounds (dies schaffte er zweimal)
  • 15 Defensiv Rebounds gegen die Los Angeles Clippers am 21. November 1997
  • 19 Rebounds gegen die Houston Rockets am 30. Dezember 1993
  • 8 Assists (dies schaffte er dreimal)
  • 5 Steals gegen die Houston Rockets am 30. Dezember 1993
  • 7 Blocks gegen die Milwaukee Bucks am 5. März 1995
  • 50 gespielte Minuten gegen die Los Angeles Clippers am 21. November 1997

Weblinks[Bearbeiten]