Luis Mansilla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luis Mansilla bei der Panamerikameisterschaft 2011

Luis Mansilla Almonacid (* 26. Juli 1986 in Puerto Natales) ist ein chilenischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Luis Mansilla wurde 2004 Vizeweltmeister im Scratch bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Los Angeles. 2006 gewann er auf der Straße eine Etappe der Vuelta Ciclista de Chile. Im Jahr darauf wurde er in Valencia panamerikanischer Meister im Scratch. Außerdem gewann er das Eintagesrennen Todo Competidor del Giro Nacional. 2008 gewann Mansilla eine Etappe der Vuelta a Mendoza und wurde auch Dritter der Gesamtwertung. Bei der Bahnrad-Weltmeisterschaften im britischen Manchester wurde er Zehnter im Scratch.

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2006
2009
2011
2012
  • Kombinationswertung, zwei Etappen und Mannschaftszeitfahren Vuelta Chile

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2007
  • Gold Panamerikameister - Scratch
2011
  • Gold Panamerikameister - Omnium
  • Silber Panamerikaspiele - Omnium

Teams[Bearbeiten]

  • 2011 T Banc-Skechers
  • 2012 Clos de Pirque-Trek
  • 2013 USM-Skechers
  • 2014 PinoRoad

Weblinks[Bearbeiten]