Mémorial de Caen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mémorial de Caen
Memorial Avion.jpg
Ein Hawker Typhoon im Mémorial
Daten
Ort Caen, Normandie, Frankreich
Art Historisches Museum
Eröffnung 1988
Besucheranzahl (jährlich) 400.000 (2007)
Website www.memorial-caen.fr
Fragment der Berliner Mauer im Memorial de la Paix

Das Mémorial de Caen ist ein Museum in Caen (Normandie, Frankreich). Es dokumentiert die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts vom Ersten Weltkrieg bis zum Mauerfall. 2007 war es mit rund 400.000 Besuchern das meistbesuchte Museum des Landes außerhalb des Ballungsgebiets von Paris.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Das Museum geht auf eine Initiative des ehemaligen Bürgermeisters der Stadt, Jean-Marie Girault, zurück. Es wurde über dem früheren Befehlsbunker des Kommandanten der deutschen 716. Infanteriedivision errichtet. Am 6. Juni 1988 wurde es vom damaligen französischen Staatspräsidenten François Mitterrand sowie von zwölf Botschaftern der an dem Kampf in der Normandie beteiligten Nationen eingeweiht. Später kam ein Erweiterungsbau hinzu. Das Museum befindet sich mehrheitlich im Eigentum der Stadt.

Aufbau[Bearbeiten]

Der Besucher kann 2010 im Eingangsbereich zwischen drei Abteilungen wählen:

  1. Der Zweite Weltkrieg mit seiner Vorgeschichte ab dem Friedensvertrag von Versailles über den Holocaust bis zur Kapitulation der Achsenmächte,
  2. Die Ereignisse des Krieges in der Normandie (Operation Overlord),
  3. Die Zeit von 1945 bis zum Ende des Kalten Krieges.

Die Beschriftung der Exponate ist dreisprachig (deutsch/englisch/französisch). Zu den Exponaten gehören u.a. das Barett von Feldmarschall Bernard Montgomery und ein deutsches Enigma-Kodiergerät.[2]

Es gibt im Untergeschoss eine Galerie der Friedensnobelpreisträger. Südlich des Museums erstreckt sich der Parc international pour la Libération de l'Europe, ein großer Garten, der der alliierten Beteiligten der Befreiung Frankreichs von den Besetzern gedenkt.

Services[Bearbeiten]

Das Mémorial verfügt über Audioguides auch auf deutsch. Es zeigt mehrere Filme im Kinosaal, hat ein Café und ein Restaurant und eine Betreuungsstelle für Kleinkinder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mémorial de Caen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik des frz. Kulturministeriums
  2. Beleg auf der Seite des Mémorial (englisch), abgerufen am 4. Mai 2014

49.197472222222-0.38391666666667Koordinaten: 49° 11′ 51″ N, 0° 23′ 2″ W