Maéwo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maéwo
Karte von Maéwo
Karte von Maéwo
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Neue Hebriden
Geographische Lage 15° 10′ S, 168° 10′ O-15.166666666667168.16666666667811Koordinaten: 15° 10′ S, 168° 10′ O
Lage von Maéwo
Länge 56 km
Breite 5 km
Fläche 303 km²
Höchste Erhebung 811 m
Einwohner 1822 (1979)
6 Einw./km²

Maéwo (auch: Aurora) ist eine Insel der südwestpazifischen Neuen Hebriden und Teil der Inselrepublik Vanuatu. Sie ist eine der drei Hauptinseln der Provinz Penama und hat eine Fläche von rund 303 km².

Maéwo liegt 100 Kilometer östlich von Espiritu Santo. Die längliche 56 Kilometer lange und im Durchschnitt nur fünf Kilometer breite Insel wird durch die Patterson Passage von ihrer südlichen Nachbarinsel Pentecôte getrennt.

Die Insel ist hügelig (bis 811 m hoch) und dicht bewaldet. Einige Ansiedlungen finden sich an den Küstenstreifen, etwa Lakarere an der Nordostküste. 1979 lebten 1.822 Menschen auf Maéwo.

Weblinks[Bearbeiten]