Mambo Kurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mambo Kurt bei den Hamburg Metal Dayz 2014

Mambo Kurt, bürgerlich Rainer Limpinsel (* 11. April 1967 in Hagen) ist ein deutscher Musiker und Alleinunterhalter. Seit 1998 covert er Stücke bekannter Gruppen aus dem Rock- und Popbereich in Rhythmen wie Mambo, Ska und andere auf einer Heimorgel.

Biografie[Bearbeiten]

Im Jahre 1982 wurde Limpinsel Nordrhein-Westfalens bester Heimorgelspieler in der Altersklasse bis 14 Jahre.[1] Entdeckt wurde er 1997 von den Mitgliedern der Band Clawfinger, die ihn, nachdem sie ihn bei einem Auftritt als Alleinunterhalter in einer Bar gesehen hatten, sofort mit auf Tour nahmen.

Einem größeren Publikum wurde er vor allem durch Verona Pooths Fernsehshow „Veronas Welt“ bekannt, in der Mambo Kurt 1999 für die musikalische Untermalung sorgte. Sein Instrument ist eine analoge Yamaha D-85-Electone-Heimorgel aus dem Jahr 1980, „dreimanualig, 120 Kg, echt Holz, keine Furniere, 300 Watt Lautsprecher“.[2][3][4]

Er tritt häufig auf Hardrock- und Metalfestivals wie Wacken Open Air oder With Full Force als Nebenattraktion auf. Mambo Kurt spielt nicht nur ein in der Rockmusik altmodisches Instrument, sondern trägt bei Auftritten dazu noch biedere Kleidung im Stil der 1970er-Jahre, vorzugsweise helle Anzüge, und eine Sonnenbrille.[5][6] Zudem ist er seit September 2006 in der Sendung SWR3 latenight regelmäßig zu sehen.

Limpinsel studierte Medizin in Regelstudienzeit und wurde Chirurg.[7] Die Entscheidung, Arzt zu werden, traf er während seiner Zivildienstzeit.[8] Im Jahre 2002 promovierte er an der Ruhr-Universität Bochum.[9] Er litt an Typ-II Diabetes mellitus, den er durch Nahrungsumstellung überwand.[10] 2014 erschien seine Autobiographie Heimorgel to Hell.

Diskografie[Bearbeiten]

Mambo Kurt im September 2013
  • Lieder zur Weihnachtszeit (1998, nicht im freien Verkauf)
  • The Return of Alleinunterhalter (1998, bei Stamm & Belz Records, 19 Tracks)
  • The Return of Alleinunterhalter (1999, bei Virgin Music, 15 Tracks)
  • Back in Beige - The Return of Alleinunterhalter vol. II (2000)
  • Ekstase - The Return of Alleinunterhalter vol. 4 (2002 bei Supermodern)
  • Sun of a Beach - The Return of Alleinunterhalter vol. 5 (2004 bei Supermodern)
  • Organized Crime (2005 bei Hit Thing)
  • Spiel Heimorgel Spiel (29. Juni 2007 bei Armageddon Music)[11]
  • The Orgel Has Landed - Live at Wacken (2008)
  • Lieber Gott (Cordoba)/König Fußball (2008, Download-Single, Kooperation mit der Österreicherin Hanna)
  • King of Heimorgel (2010 bei Wacken Records)
  • Remmidemmi (2011 live at Wacken 2011)

Schriften[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview in Gothic Witch
  2. zitiert nach Portrait bei Progessive Arts e.V.
  3. Der D-85-Spieler zieht wieder alle Register, Hamburger Abendblatt 6. Dezember 2007. Online
  4. Electone Museum: Model D-85 Electone
  5. Mambo Kurt im Interview im Magazin Bob
  6. Subway Magazin: Bad Taste(n). Mambo Kurt orgelt sich einen
  7. [1]
  8. Die erstaunliche Karriere des Kollegen Mambo Kurt In: Ärztliche Praxis, Nr. 98 (1999)
  9. Stellenwert der transthorakalen Echosonographie in der Begutachtung berufsbedingter Atemwegs- und Lungenkrankheiten. Dissertation.
  10. http://www.diabetes-ratgeber.net/Soziales/Mambo-Kurt-Musik-ist-Trumpf-222091.html - abgerufen am 2. August 2013
  11. http://www.metalnews.de/?metalid=05&action=show&cdid=1977

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mambo Kurt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien