Manfred Schneider (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Schneider (* 4. Dezember 1925 in Nahbollenbach) ist ein deutscher Politiker der CDU.

Schneider ist von Beruf Goldschmied. Er trat 1962 der CDU bei. 1983 wurde Schneider über die Landesliste Rheinland-Pfalz in den Deutschen Bundestag gewählt. Nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag im Jahr 1987 rückte er am 8. Februar 1990 für den verstorbenen Abgeordneten Werner Weiß erneut in den Bundestag nach und blieb dort bis zum Ende der Wahlperiode im selben Jahr Mitglied.

Literatur[Bearbeiten]