1925

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er |
◄◄ | | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1925
Gustav Stresemann, Austen Chamberlain und Aristide Briand
Gustav Stresemann, Austen Chamberlain und Aristide Briand bei den Verhandlungen zu den Verträgen von Locarno
Mein Kampf
Adolf Hitler veröffentlicht Mein Kampf
Paul von Hindenburg
Paul von Hindenburg wird zum Reichspräsidenten gewählt
Krönung von Reza Schah Pahlavi
Reza Schah Pahlavi wird Schah von Iran
1925 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2678
Armenischer Kalender 1373–1374
Äthiopischer Kalender 1917–1918
Bahá'í-Kalender 81–82
Bengalischer Kalender 1331–1332
Berber-Kalender 2875
Buddhistischer Kalender 2469
Burmesischer Kalender 1287
Byzantinischer Kalender 7433–7434
Chinesischer Kalender
 – Ära 4621–4622 oder
4561–4562
 – 60-Jahre-Zyklus

Holz-Ratte (甲子, 1)–
Holz-Rind (乙丑, 2)

Französischer
Revolutionskalender
CXXXIIICXXXIV
133–134
Hebräischer Kalender 5685–5686
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 1981–1982
 – Shaka Samvat 1847–1848
Iranischer Kalender 1303–1304
Islamischer Kalender 1343–1344
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Taishō 14
 – Kōki 2585
Koptischer Kalender 1641–1642
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4258
 – Juche-Ära 14
Minguo-Kalender 14
Olympiade der Neuzeit VIII
Seleukidischer Kalender 2236–2237
Thai-Solar-Kalender 2468

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Die Kathedrale Sweta Nedelja nach dem Anschlag von 16. April
António Maria da Silva

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Gründung der United Church of Canada

Katastrophen[Bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten]

Nobelpreise[Bearbeiten]

Ein Nobelpreis für Physiologie oder Medizin wird nicht verliehen.

Geboren[Bearbeiten]

Januar[Bearbeiten]

Paul Newman, etwa 1945
Douglas Engelbart (2008)

Februar[Bearbeiten]

Jack Lemmon (1988)

März[Bearbeiten]

Luis E. Miramontes (rechts) mit Mario J. Molina, um 1995

April[Bearbeiten]

Mai[Bearbeiten]

Eddi Arent, 1971
Max Morlock
Malcolm X, 1964

Juni[Bearbeiten]

Juli[Bearbeiten]

Bill Haley & his Comets, 1954

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Peter Sellers, 1973

Oktober[Bearbeiten]

November[Bearbeiten]

Richard Burton mit Sophia Loren, 1974

Dezember[Bearbeiten]

Sammy Davis, Jr., 1986

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Erstes Quartal[Bearbeiten]

Robert Koldewey, Babylon 1906

Zweites Quartal[Bearbeiten]

Barros Queirós

Drittes Quartal[Bearbeiten]

Viertes Quartal[Bearbeiten]

Hugo Preuß

Genauer Todestag unbekannt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1925 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eberhard Kolb: Die Weimarer Republik. 3. Auflage. Oldenbourg: München 1993, S. 79.