María Valverde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
María Valverde (2012)

María Valverde Rodríguez (* 24. März 1987 in Madrid) ist eine spanische Schauspielerin.

2003 debütierte sie im Alter von 16 Jahren mit dem Film La flaqueza del Bolchevique (Der Fremde im Park). Für diese Hauptrolle neben Luis Tosar erhielt sie 2004 den Goya als beste Nachwuchsschauspielerin. Nachfolgend spielte sie die Hauptrolle in Melissa P. (2005), die Lucrezia Borgia in Los Borgia (2006) (Die Borgias), neben Juan José Ballesta in Ladrones (2007) (Diebe) und neben Leonardo Sbaraglia in King of the Hill (2007) von Gonzalo López-Gallego.

Maria Valverde ist liiert mit dem spanischen Darsteller Mario Casas, mit dem sie die Hauptrolle in 3MSC teilte.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

  • 2003: Der Fremde im Park (La flaqueza del bolchevique) – Regie: Manuel Martín Cuenca
  • 2003: Cuando nadie nos mira (Kurzfilm) – Regie: Pau Atienza
  • 2004: Fuera del cuerpo – Regie: Vicente Peñarrocha
  • 2005: Vorvik – Regie: José Antonio Vitoria
  • 2005: Melissa P. – Regie: Luca Guadagnino
  • 2006: Die Borgias (Los Borgia) - Regie: Antonio Hernández
  • 2007: Ladrones – Regie: Jaime Marques
  • 2007: King of the Hill (El rey de la montaña, Les proies) – Regie: Gonzalo López-Gallego
  • 2007: The Sandman (El hombre de arena) – Regie: José Manuel González
  • 2008: Die Frau des Anarchisten (The Anarchist's Wife, La mujer del anarquista) – Regie: Marie Noelle, Peter Sehr
  • 2009: Cracks – Regie: Jordan Scott (Nach dem Buch Cracks – Sheila Kohler)
  • 2010: Drei Meter über dem Himmel – Regie: Fernando González Molina (Nach dem Buch Tre metri sopra il cielo – Federico Moccia)
  • 2011: Madrid, 1987 - Regie: David Trueba
  • 2012: Ich steh auf dich (Tengo ganas de ti): Fernando Gonzáles Molina
  • 2013: Libertador
  • 2014: Exodus: Götter und Könige (Exodus: Gods and Kings) – Regie: Ridley Scott

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: María Valverde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien