Marcus Gjøe Rosenkrantz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcus Gjøe Rosenkrantz

Marcus Gjøe Rosenkrantz (* 1762 in Tveit, Kristiansand, Norwegen; † 1838 in Christiania, Norwegen) war Ministerpräsident von Norwegen in der Zeit von 1814 bis 1815. Er studierte in Kopenhagen Jura.

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Christian Frederik Ministerpräsident von Norwegen
10. Oktober–9. November 1814
Vizekönig Karl (XIV) Johan