Maria von Portugal (1527–1545)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Maria Manuela von Portugal, Porträt von Anthonis Mor

Maria Manuela von Portugal (* 15. Oktober 1527 in Coimbra; † 12. Juli 1545 in Valladolid) war eine portugiesische Prinzessin und die erste Ehefrau des späteren spanischen Königs Philipp II.Ihre Eltern waren König Johann III. von Portugal und Katharina von Kastilien, die Schwester Karls V.

Leben[Bearbeiten]

Bei ihrer Geburt war Maria das einzige Kind des Königs und wurde Erbprinzessin (Princesa herdeira da Coroa de Portugal), einen Titel den sie bis 1535 führte.

Am 15. November 1543 wurde die 16-jährige Maria mit dem nur fünf Monate älteren spanischen Thronfolger Philipp verheiratet. Wegen der nahen Verwandtschaft der Ehegatten – Philipp war ein Cousin Marias – musste eine päpstliche Dispens eingeholt werden, die jedoch unproblematisch erteilt wurde. Aus der Ehe ging am 8. Juli 1545 der spanische Thronerbe Don Carlos hervor. Die körperlichen und geistigen Gebrechen des Don Carlos werden auch auf die enge Verwandtschaft seiner Eltern zurückgeführt. Die junge Mutter war bei der Geburt von den Helferinnen so schwer verletzt worden, dass sie zu fiebern begann. Es begann ein Kompetenzstreit zwischen den portugiesischen Ärzten, denen die junge Mutter vertraute, und die Schwitzpackungen verordneten, und den spanischen Ärzten, die auf Eiswasserbäder setzten. Als Maria auf dem Totenbett lag, wollte allerdings keiner der Ärzte die Verantwortung für die Verschlechterung ihres Zustandes auf sich nehmen. Nach ihrem Tod wurde das Gerücht ausgestreut, dass sie sich als Wöchnerin heimlich Zitronen besorgt habe und dann am unerlaubten Genuss dieser Früchte gestorben sei. Maria starb am 12. Juli im Kindbett, vier Tage nach der Geburt, im Alter von nur 17 Jahren.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maria von Portugal (1527–1545) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien