Marsland Aviation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marsland Aviation
Marsland Aviation Boeing 737-500
IATA-Code: M7
ICAO-Code: MSL
Rufzeichen: MARSLANDAIR
Gründung: 2001
Betrieb eingestellt: 2013
Sitz: Khartum, SudanSudan Sudan
Heimatflughafen:

Flughafen Khartum

Leitung: El Rasheed A. Azim Ortashi
Vielfliegerprogramm: Marsland Frequent Flyer Club
Flottenstärke: 4
Ziele: National und kontinental
Marsland Aviation hat den Betrieb 2013 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Marsland Aviation war eine sudanesische Fluggesellschaft mit Sitz in Khartum.

Aufgrund von Sanktionen gegen das Land und entsprechende wirtschaftliche Einschränkungen gab die Gesellschaft im November 2013 die Einstellung ihres Betriebs bekannt.[1]

Flugziele[Bearbeiten]

Das Streckennetz umfasste hauptsächlich Ziele im Sudan. Vor allem aus Khartum und Juba, wo sich das Drehkreuz der Fluggesellschaft befand, gab es regelmäßige Flüge nach El Fasher, al-Ubayyid, Ed Dueim, al-Dschunaina (Darfur), Malakal, Nyala und Rumbik. Als einziges Ziel außerhalb der Landesgrenzen wurde Nairobi angeflogen.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Juli 2013 bestand die Flotte der Marsland Aviation aus vier Flugzeugen[2][3]:

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch - Forex crunch forces Marsland to suspend ops, Lufthansa to axe Khartoum (englisch) 11. November 2013
  2. aerotransport.org - Marsland Aviation (englisch) abgerufen am 20. Juli 2013
  3. ch-aviation.ch - Marsland Aviation (englisch) abgerufen am 20. Juli 2013

Weblinks[Bearbeiten]