Martini & Rossi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Firmenlogo

Martini & Rossi ist ein italienischer Alkoholhersteller, der seit 1993 zur Bacardi-Gruppe gehört. Die Firma wurde insbesondere durch den Martini genannten Wermut bekannt. Ein weiteres bekanntes Produkt ist der Martini Prosecco. Martini & Rossi kontrolliert heute auch die Produktion des französischen Wermuts der Marke Noilly Prat.

Geschichte[Bearbeiten]

1863 übernahmen drei Angestellte einer Weinhandelsfirma, der Handelsvertreter Alessandro Martini, der Buchhalter Teofilo Sola und der Kellermeister und Kräuterkenner Luigi Rossi ihre Firma und nannten sie – entsprechend den neuen Eigentumsverhältnissen – in Martini Sola e Cia um. Im selben Jahr begannen sie mit der Produktion von Wermut in der italienischen Kleinstadt Pessione bei Turin. Nach dem Tod von Teofilo Sola 1879 erhielt die Firma den Namen Martini & Rossi.

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts war die Marke Martini weltbekannt und die Firma mit Niederlassungen in wichtigen Handelsmetropolen wie Buenos Aires (1884), Genf (1886) oder Barcelona (1893) vertreten.

Mit der Übernahme des Unternehmens durch die vier Söhne von Luigi Rossi im Jahr 1900 änderte sich auch die Marketingstrategie, und schon bald war die Firma auch als großer Sponsor kultureller und sportlicher Aktivitäten bekannt. Dieser Strategie blieb das Unternehmen bis heute treu. Insbesondere im Rad- und Motorsport war die Marke Martini über Jahrzehnte hinweg stark präsent.

Lancia Rally 037 in den Martini-Farben

Im Jahr 1994 verkaufte Lorenzo Rossi di Montelera die Anteile der Familie Martini & Rossi für 1,4 Milliarden US-Dollar an Bacardi, das mit dem Merger einer der weltgrößten Hersteller von alkoholischen Getränken wurde.

Weblinks[Bearbeiten]