Matawan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matawan
Karte
Lage in New Jersey
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Jersey
County:

Monmouth County

Koordinaten: 40° 25′ N, 74° 14′ W40.412222222222-74.2377777777783Koordinaten: 40° 25′ N, 74° 14′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 8810 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.493,2 Einwohner je km²
Fläche: 6,2 km² (ca. 2 mi²)
davon 5,9 km² (ca. 2 mi²) Land
Höhe: 3 m
Postleitzahl: 07747
Vorwahl: +1 732
FIPS:

34-44520

GNIS-ID: 0885293
Website: www.matawanborough.com
Bürgermeister: Paul Buccellato

Matawan ist eine kleine Gemeinde in Monmouth County, New Jersey. Nach den Daten einer Volkszählung aus dem Jahre 2010 hatte der Ort 8.810 Einwohner. Ortsgründung war am 28. Juni 1895.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Juli 1916 ereigneten sich in der Umgebung von Matawan drei der Haiangriffe an der Küste von New Jersey (1916), die damals in der ganzen Nation für Aufsehen erregten. Zwei der drei Opfer, die alle im Matawan Creek schwammen, kamen dabei ums Leben. Bis heute zählen diese Haiangriffe zu denen, die sich am weitesten im Inland ereignet haben. Es ist wissenschaftlicher Konsens, dass nur Bullenhaie oder ein Weißer Hai für diese Angriffe in Frage kommen.

Historische Objekte[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Derzeit werden Anstrengungen unternommen, die lokale Wirtschaft wiederzubeleben, indem man versucht, das Leben in traditionellen Orten mit einer dichten Besiedelung zu betonen. Matawan liegt in Küstennähe am Matawan Creek.