Asbury Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Asbury Park (Begriffsklärung) aufgeführt.
Asbury Park
Lage im Monmouth County und New Jersey
Lage im Monmouth County und New Jersey
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Jersey
County:

Monmouth County

Koordinaten: 40° 13′ N, 74° 1′ W40.2225-74.0122222222226Koordinaten: 40° 13′ N, 74° 1′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 16.116 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 4.355,7 Einwohner je km²
Fläche: 4,1 km² (ca. 2 mi²)
davon 3,7 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 6 m
Postleitzahl: 07712
Vorwahl: +1 732
FIPS:

34-01960

GNIS-ID: 0874396
Webpräsenz: www.cityofasburypark.com

Asbury Park ist eine Stadt im Monmouth County, Vereinigte Staaten und liegt am Atlantik. Nach der Volkszählung im Jahr 2010 leben dort 16.116 Personen.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt erstreckt sich auf einem Gebiet von 4,1 km². 3,7 km² davon sind Land und 0,4 km² (10,62 %) sind Wasser.

Demographie[Bearbeiten]

Die bei der Volkszählung im Jahr 2000 ermittelten 16.930 Einwohner von Asbury Park lebten in 6.754 Haushalten; darunter waren 3.586 Familien. Die Bevölkerungsdichte lag mit 5.629 pro km² sehr hoch. Im Ort wurden 7.744 Wohneinheiten erfasst. Unter der Bevölkerung waren 15,77 % Weiße, 67,11 % Afroamerikaner, 0,32 % amerikanische Indianer, 0,70 % Asiaten und 6,56 % von anderen Ethnien; 5,53 % gaben die Zugehörigkeit zu mehreren Ethnien an.

Unter den 6.754 Haushalten hatten 31,0 % Kinder unter 18 Jahren; 39,4 % waren Single-Haushalte. Die durchschnittliche Haushaltsgröße war 2,46, die durchschnittliche Familiengröße 3,36 Personen.

Die Bevölkerung verteilte sich auf 30,1 % unter 18 Jahren, 10,6 % von 18 bis 24 Jahren, 29,8 % von 25 bis 44 Jahren, 18,3 % von 45 bis 64 Jahren und 11,2 % von 65 Jahren oder älter. Der Median des Alters betrug 31 Jahre.

Der Median des Haushaltseinkommens betrug 23.801 $, der Median des Familieneinkommens 26.370 $. Das Prokopfeinkommen in Asbury Park betrug 13.516 $. Unter der Armutsgrenze lebten 40,1 % der Bevölkerung.

[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Asbury Park zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Asbury Park war einmal ein blühender Erholungsort an der Küste. Vom späten 19. Jahrhundert bis in die sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts war die Stadt bekannt als das Juwel am Jersey Ufer. 1916 erlitt die vom Badetourismus abhängige Stadt jedoch einen Rückschlag, als während der Haiangriffe an der Küste von New Jersey (1916) viele Touristen die Strände und Badeorte mieden.

In den siebziger Jahren war Asbury Park neben vielen anderen Städten in New Jersey Ort von Rassenunruhen. Dieses veranlasste viele Bewohner, die Stadt zu verlassen. In den Folgejahren verließen auch viele Geschäfte die Stadt. In den vergangenen Jahren gab es ein Wiederaufleben des Immobilienmarktes. Insbesondere die Strandpromenade profitiert hiervon.

Kultur[Bearbeiten]

Asbury Park wurde insbesondere 1973 bekannt, nachdem Bruce Springsteen sein erstes Album Greetings from Asbury Park, N.J. veröffentlichte.

Im Film Dogma von Kevin Smith nahm Gott die Gestalt eines alten Mannes an, um Skee ball in Asbury Park zu spielen.

Der Film City by the Sea (2002) mit Robert De Niro wurde an verschiedenen Lokalitäten um Asbury Park herum gedreht, obgleich der Film wirklich in Long Beach, New York spielte. Andererseits spielte der Film Dark Ride (2006) mit Jamie-Lynn DiScala in Asbury Park, obgleich er wirklich in Los Angeles, Kalifornien gefilmt wurde. Asbury Park ist zentraler Handlungsort in David Morrells Thriller Creepers (2005).

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Asbury Park city, New Jersey, Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Asbury Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien