Mayagüez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die puerto-ricanische Stadt Mayagüez, für das gleichnamige 1975 von den Roten Khmer aufgebrachte Schiff siehe Mayaguez-Zwischenfall.
Mayagüez
Mayagüez (Puerto Rico)
Mayagüez
Mayagüez
Lage auf Puerto Rico
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Außengebiet: Puerto Rico
Koordinaten: 18° 13′ N, 67° 9′ W18.22-67.1521Koordinaten: 18° 13′ N, 67° 9′ W
Zeitzone: Atlantic Standard Time (UTC−4)
Einwohner: 98.434 (Stand: 2000)
Höhe: 21 m
FIPS:

72-52431

GNIS-ID: 1611495

Mayagüez ist eine Hafenstadt an der Westküste der westindischen Insel Puerto Rico, an der Mündung des Flusses Yagüez. Mit 98.434 Einwohnern ist Mayagüez die achtgrößte Stadt Puerto Ricos.

In Mayagüez befinden sich Konsulate Ungarns und der Dominikanischen Republik.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Juan Mari Brás (1925–2010), puerto-ricanischer Politiker
  • Gina Lynn (* 1974), US-amerikanische Pornodarstellerin
  • José Barea (* 1984), puerto-ricanischer Basketballspieler

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mayagüez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien