Mazaruni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mazaruni
Einzugsgebiet des Essequibo

Einzugsgebiet des Essequibo

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Guyana
Flusssystem EssequiboVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehlt
Mündung bei Bartica in den Essequibo6.420355-58.631315Koordinaten: 6° 25′ 13″ N, 58° 37′ 53″ W
6° 25′ 13″ N, 58° 37′ 53″ W6.420355-58.631315
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Linke Nebenflüsse Kamarang/Río Camarán, Puruni, CuyuníVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Mazaruni ist ein Fluss in der Region Cuyuni-Mazaruni des südamerikanischen Staates Guyana, der sich bei der Stadt Bartica in den Essequibo ergießt. Flussaufwärts weist der Mazaruni auf einer Strecke von über 100 km viele gefährliche, kaum befahrbare Stromschnellen auf, zu deren Umfahrung die Issano-Straße angelegt wurde. Im Oberlauf des Mazaruni wurde Guyanas erstes Großkraftwerk gebaut.

Weblinks[Bearbeiten]