Mecseknádasd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mecseknádasd
Wappen von Mecseknádasd
Mecseknádasd (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Baranya
Kleingebiet bis 31.12.2012: Pécsvárad
Koordinaten: 46° 13′ N, 18° 28′ O46.22396818.46408200Koordinaten: 46° 13′ 26″ N, 18° 27′ 51″ O
Höhe: 200 m
Fläche: 36,08 km²
Einwohner: 1.513 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 42 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 72
Postleitzahl: 7695
KSH kódja: 13444
Struktur und Verwaltung (Stand: 2013)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Ferenc Wekler (parteilos)
Postanschrift: Felszabadulás utca 2/1
7695 Mecseknádasd
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Mecseknádasd (deutsch Nadasch, kroatisch Nadoš) ist eine Gemeinde mit gut 1.500 Einwohnern (Stand 2011) im Komitat Baranya in Südungarn. Sie liegt am Fuß des östlichen Mecsekgebirges an der Hauptstraße 6.

Die Sankt Stephan Kapelle aus dem 14. Jahrhundert ist heute Friedhofskapelle. Das Bischofsschloss und der benachbarte Getreidespeicher wurden im Barockstil um 1770 gebaut. Das Heimatmuseum der deutschen Minderheit mit einer Ausstellung des ehemaligen Alltagslebens der deutschen Bevölkerung des Dorfes und der Umgebung wurde 1977 eröffnet. Ein kurzer Spaziergang führt zu den Ruinen der Réka-Burg, wo die Heilige Margarete, Königin von Schottland, geboren wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mecseknádasd – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien