Medwediza (Wolga)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medwediza
Медведица
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl RU08010100812110000003646
Lage Oblast Twer (Russland)
Flusssystem Wolga
Abfluss über Wolga → Kaspisches Meer
Quelle rund 20 km nordwestlich von Spirowo
57° 32′ 39″ N, 35° 10′ 38″ O57.54416666666735.177222222222
Mündung rund 20 km nordwestlich von Kimry in den Uglitscher Stausee57.07166666666737.514166666667Koordinaten: 57° 4′ 18″ N, 37° 30′ 51″ O
57° 4′ 18″ N, 37° 30′ 51″ O57.07166666666737.514166666667
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 259 km[1][2]
Einzugsgebiet 5570 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Bolschije Setki[3] NNQ (1951 (Oktober))
MQ
HHQ (1966 (April))
167 m³/s
24,3 m³/s
287 m³/s
Linke Nebenflüsse Iwiza, Dresna, Tschertanowka, Murmyschka, Jachroma, Tscherwonka
Rechte Nebenflüsse Kuschalka, Sutschek, Smorodinka, Rudomosch, Bolschaja Pudiza, Malaja Pudiza
Durchflossene Stauseen Uglitscher Stausee
Kleinstädte Rameschki, Werchnjaja Troiza
Schiffbar bis 41 km von der MündungVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Lage der Medwediza (Медведица) im Einzugsgebiet der Wolga

Lage der Medwediza (Медведица) im Einzugsgebiet der Wolga

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Die Medwediza (russisch Медведица) ist ein 259 km langer linker Nebenfluss der Wolga im europäischen Teil Russlands.

Verlauf[Bearbeiten]

Die Medwediza entspringt in den nordöstlichen Waldaihöhen in der Oblast Twer im Nordwesten des europäischen Russlands. Sie fließt zunächst durch ein bewaldetes, sumpfiges Tal Richtung Süden, wendet sich aber schon nach wenigen Kilometern nach Osten, wo sich das Tal weitet und nun landwirtschaftlich genutzt wird. Sie passiert Rameschki und nimmt die Kuschalka und die Iwiza auf.

Anschließend fließt die Medwediza in einem Bogen zunächst in nordöstlicher, östlicher und schließlich südöstlicher Richtung. In diesem Bogen münden Dresna und Tschertanowka von links sowie Sutschek und Smorodinka von rechts ein. Hier durchfließt sie Werchnjaja Troiza, den Geburtsort des sowjetischen Revolutionärs, Politikers und Staatsoberhaupts Michail Iwanowitsch Kalinin.

Von dort fließt die Medwediza in Richtung Osten weiter, ehe sie bei Semenowskoje Richtung Süden umschwenkt. Ab hier beginnt auch der Rückstau des Uglitscher Stausees an der Wolga, in den die Medwediza weitere rund 30 km weiter südlich einmündet.

Nutzung[Bearbeiten]

Die Medwediza ist in der eisfreien Zeit von Anfang April bis Mitte November auf den unteren 41 km schiffbar.[1] Im Mittellauf ist der Fluss wegen zahlreicher Sandbänke und Untiefen für die Schifffahrt ungeeignet.

Der Fluss ist bei Ausflüglern und Touristen sehr beliebt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Artikel Medwediza in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. a b Medwediza im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  3. UNESCO - Medveditca at Bolshie Setki