Megaradio Bayern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Megaradio Bayern
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang Livestream (Internet)
DAB+
Sendegebiet Bayern
Eigentümer MEGA Radio Bayern GmbH
Geschäftsführer Peter Valentino
Programmchef Peter Valentino
Sendestart 23. Oktober 2011
Rechtsform privat
Homepage Megaradio
Liste der Hörfunksender

MEGA Radio Bayern (kurz: MEGA Radio) ist ein privater Radiosender. Er ist der Rechtsnachfolger von Fantasy Bayern. Der Sender startete am 23. Oktober 2011 im Digitalradio DAB+ und ersetzte dort seinen Vorgänger.

MEGA Radio ist ein Pop-orientiertes Programm, welches aktuelle Charthits spielt. Zusätzlich werden pro Stunde vier sogenannte „MEGA CLASSICS“ aus den späten 1970er-, 1980er- und frühen 1990er-Jahren gespielt. Daneben sendet MEGA Radio Interviews mit Musikern wie Justin Furstenfeld von Blue October oder Andrew Roachford.

Herausragend im Programm ist das Format "KLEOS WOCHE" in dem Moderatorin Marion Buk-Kluger als "Kleo" Dienstag bis Samstag stets aktuelle Interviews mit Stars aus Politik, Film und Bühne in Ihrer Sendung zur Sprache kommen lässt. Die klassische Morning-Show begleitet die Musikerin Wiebke Schröder als Moderatorin im Format "MEGA Morgen" als Moderatorin und führt auch unter Woche durch das Programm in der "MEGA RUSH Hour am Nachmittag". Seit dem 13. Oktober 2013 wird das auf Musik konzentrierte Programm um das interaktive Konzept „Shock - Die Show ohne Konzept“ ergänzt. Programmablauf und Sendetechnik für die Heranführung an die Sendernetzbetreiber werden vom technischen Leiter des Programms, Christian Leger realisiert.

Nach Genehmigung eines weiteren Programmplatzes auf den DAB+-Multiplexen Augsburg und Ingolstadt wird seit dem 8. Juni 2014 auf diesen Sendeplätzen das Stammprogramm ergänzende Format "MEGA 80s" mit Fokus auf Musik der 80er Jahre gesendet.

Empfang[Bearbeiten]

Vom 7. November 2011 bis 1. September 2013 wurde der Sender im landesweiten bayerischen DAB-Multiplex 12D verbreitet und wechselte danach in die Lokalmultiplexe Augsburg 9C, Nürnberg 10C, Ingolstadt 11A und München 11C.[1]

In der Region um Augsburg kann das Programm auch über das Kabelnetz analog auf UKW 95,5 MHz empfangen werden. Zusätzlich ist der Sender via Livestream im Internet zu empfangen.

MEGA Radio SNA[Bearbeiten]

Seit Mitte Januar 2015 sendet Megaradio Bayern zusätzlich den Ableger MEGA Radio SNA, welcher 18 Stunden am Tag das Programm des russischen Partners SNA Radio übernimmt. Dieses Programm ist in Berlin (ersetzte dort im Februar 2015 das seit Juni 2013 verbreitete Hauptprogramm) und Hessen (seit 16. Februar 2015) über DAB+ zu empfangen, eine Verbreitung über DAB+ in Nordrhein-Westfalen soll folgen.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.dehnmedia.de/?page=radio&subpage=sender2
  2. http://www.satnews.de/pda/mlesen.php?id=01405591ee4a635f6fee7ac6cfed7b0a