Meppen (Illinois)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meppen
Meppen (Illinois)
Meppen
Meppen
Lage in Illinois
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Illinois
County:

Calhoun County

Koordinaten: 39° 0′ N, 90° 36′ W38.996944444444-90.604722222222139Koordinaten: 39° 0′ N, 90° 36′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Höhe: 139 m
Vorwahl: +1 618
FIPS:

17-48385

GNIS-ID: 413413

Meppen ist eine Siedlung auf gemeindefreiem Gebiet (Unincorporated Community) im Süden des Calhoun County im US-amerikanischen Bundesstaat Illinois. Der Ort mit rund 200 Einwohnern wurde nach der im Emsland gelegenen deutschen Kleinstadt Meppen benannt.[1]

Geographie[Bearbeiten]

Meppen liegt im US-Bundesstaat Illinois auf einer Halbinsel zwischen dem Mississippi River und dem Illinois River im Calhoun County.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde wurde 1847 von Henry Kiel gegründet. Die ursprüngliche Bevölkerung bestand zum größten Teil aus Auswanderern aus dem emsländischen Börger. Bis 1918 war Deutsch die gängige Sprache in der Gemeinde. In der 1960er-Jahren wurde der Ort mit Brussels zu einem Verwaltungsbezirk zusammengelegt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Victor Hermann Balke, der Altbischof von Crookston, wurde in Meppen (Illinois) geboren.

Literatur[Bearbeiten]

  • Carola Alge: Kleiner Punkt auf der Landkarte sorgt für Staunen, in: Meppener Tagespost vom 24. September 2011, S. 20.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ludwig Remling: Das emsländische Meppen war namengebend für das Dorf Meppen im Bundesstaat Illinois. In: Emsländische und Bentheimer Familienforschung, Heft 113, Band 23, S. 25-30.

Weblinks[Bearbeiten]