Michael Cunningham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Cunningham

Michael Cunningham (* 6. November 1952 in Cincinnati, Ohio) ist ein US-amerikanischer Buch- und Drehbuchautor.

Sein Roman The Hours (deutsch: Die Stunden) wurde in 22 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter der Pulitzer-Preis und der Faulkner-Award. Im Jahr 2002 wurde dieser mit einer Starbesetzung (u. a. Nicole Kidman, Meryl Streep und Julianne Moore) verfilmt. Die Verfilmung unter der Regie von Stephen Daldry wurde vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem Academy Award (Oscar) für Nicole Kidman.

Sein Roman Ein Zuhause am Ende der Welt wurde im Jahr 2004 erfolgreich (u. a. mit Colin Farrell) verfilmt. Für diesen Kinofilm arbeitete Cunningham erstmals selbst am Drehbuch mit.

Michael Cunningham unterrichtet als Professor Kreatives Schreiben am Brooklyn College in New York.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

  • White Angel, Kurzgeschichte 1989
  • Ein Zuhause am Ende der Welt, Goldmann Verlag, 2004, ISBN 3-442-73297-2; (1994 auch unter dem Titel Fünf Meilen bis Woodstock erschienen)
  • Fleisch und Blut, Goldmann Verlag, 1998, ISBN 3-442-43272-3.
  • Kindred. 1995
  • Die Stunden, BtB/Goldmann, 2001, ISBN 3-442-72629-8.
  • Die Stunden, Hörbuch. Gelesen von Gottfried John. Brigitte Starke Stimmen, Die Männer 4 CDs, Random House 2007
  • Land's End. Ein Spaziergang in Provincetown, Luchterhand Literaturverlag, 2003, ISBN 3-630-87164-X.
  • Helle Tage, Luchterhand-Literaturverlag, Februar 2006, ISBN 3-630-87225-5.
  • In die Nacht hinein. Luchterhand-Literaturverlag, München 2010. ISBN 978-3-630-87353-4.
  • The Snow Queen. Roman 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michael Cunningham – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien