Miles Joseph Berkeley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miles Joseph Berkeley

Miles Joseph Berkeley (* 1. April 1803 in Biggin Hall, Northamptonshire, England; † 30. Juli 1889 in Sibbertoft bei Market Harborough, Northamptonshire) war ein englischer Geistlicher und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Berk.“.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Berkeley studierte Theologie in Rugby sowie am Christ's College in Cambridge und wurde 1825 Bakkalaureus an der philosophischen Fakultät der Universität Cambridge. Danach war er Kurat in Apethorpe, ab 1833 in Wood Newton und ab 1868 in Sibbertontoft. Im Jahr 1857 wurde Berkeley als Mitglied in die Gelehrtenakademie Leopoldina gewählt.

Neben seiner geistlichen Tätigkeit war er Zoologe und Botaniker und forschte vor allem auf dem Gebiet der Mykologie. Dabei hat er sich vor allem Verdienste um die Biologie und Ökologie der Pilze erworben und hat die Terminologie der Pilzkunde wesentlich geprägt. Zudem erforschte er die Pilzflora nicht nur von England und Kontinentaleuropa sondern auch der außereuropäischer Gebiete. Der Begriff "fungology" geht auf ihn zurück.

In seiner Artikelserie "Decades of fungi" (1844–1856) werden Pilze von verschiedenen Erdteilen vorgestellt und viele neue Arten beschrieben.

Schriften[Bearbeiten]

  • (1836) The English Flora: volume 5, part 2
  • (1837 - 1885) Notices of British fungi
  • (1838) "On the fructification of the pileate and clavate tribes of hymenomycetous fungi" in Annals of natural history 1:2 pp. 81 - 101
  • (1839) "Description of exotic fungi in the collection of Sir W. J. Hooker, from memoirs and notes of J. F. Klotzsch, with additions and corrections" in Annals of natural history 3 pp. 325 - 401
  • (1840) "On the fructification of 99,Lycoperdon, 121,Phallus, and their allied genera" in Annals of natural history 4 pp. 155 – 159
  • (1843) "Notices of some Brazilian fungi" in The London Journal of Botany 2 pp. 629 - 643
  • (1844 - 1856) "Decades of Fungi" in Journal of Botany
  • mit Jean Pierre Francois und Camille Montagne (1849) "Centurie de plantes cellulaires exotiques nouvelles: 11.5" (One hundred exotic new non-vascular plants) in Annales des Sciences Naturelles. Botanique (Annals of Natural History. Botanical series.) 3:11 pp. 235 – 256
  • mit Moses Ashley Curtis (1849 - 1850) "Contributions to the mycology of North America" in American Journal of Science and Arts
  • (1855 - 1860) The botany of the Antarctic voyage: Fungi
  • (1857) Introduction to Cryptogamic Botany
  • mit Moses Ashley Curtis (1860) "Characters of new fungi, collected in the North Pacific exploring expedition by Charles Wright" in Proceedings of the National Academy of Arts and Sciences, USA 4 pp. 111 - 130
  • (1860) Outlines of British Fungology
  • mit Moses Ashley Curtis (1869) "Fungi Cubenses" in The Journal of the Linnean Society. Botany 10 pp. 280 - 392
  • (1872 - 1876) "Notices of North American Fungi" in Grevillea
  • mit Christopher Edmund Broome (1875) "Enumeration of the fungi of ceylon" in The Journal of the Linnean Society. Botany 14 pp. 29 - 140 [1]
  • mit Mordecai Cubitt Cooke (1877) "The fungi of Brazil, including those collected by J. W. H. Trail... In 1874" in The Journal of the Linnean Society. Botany 15 p. 363

Literatur[Bearbeiten]

  • Dörfelt, Heinrich und Heike Heklau (1998): Die Geschichte der Mykologie

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/volltexte/2009/11966/