Minna (Nigeria)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage Minnas in Niger

Minna ist die Hauptstadt des Bundesstaats Niger in Nigeria.

Die Stadt hat eine Bevölkerung von 335.905 Einwohner (Berechnung 2012)[1].

Minna ist das Wirtschaftszentrum der Region und Sitz der Federal University of Technology. Die Stadt hat Straßenverbindungen mit vielen Nachbarstädten und ist Station einer Eisenbahnlinie von Kano im Norden nach Ibadan und Lagos im Süden. Minna besitzt einen Flughafen, den Minna Airport. Abuja, die Hauptstadt Nigerias, ist 150 km entfernt.

Weil Minna bei einer historischen Route des Transsaharahandels gelegen ist, ist der Islam in der Stadt verwurzelt. Sie beherbergt viele Moscheen und muslimische Organisationen. Söhne der Stadt sind die Schriftsteller Ben Okri und Cyprian Ekwensi und die Staatspräsidenten Ibrahim Babangida und Abdulsalami Abubakar.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.dezur Bevölkerungszahl nigerianischer Städte

9.61666666666676.55Koordinaten: 9° 37′ N, 6° 33′ O