Moisés Hurtado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moisés Hurtado

Moisés Hurtado im August 2009

Spielerinformationen
Voller Name Moisés Hurtado Pérez
Geburtstag 20. Februar 1981
Geburtsort SabadellSpanien
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1996–1999 Espanyol Barcelona
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2004
2001–2010
2004–2005
2010–2011
2011–
Espanyol Barcelona B
Espanyol Barcelona
SD Eibar (Leihe)
Olympiakos Piräus
FC Granada

146 (3)
33 (1)
16 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft
2009– Katalonien 1 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. September 2011

Moisés Hurtado Pérez (* 20. Februar 1981 in Sabadell, Spanien) ist ein spanischer Fußballspieler, der für Olympiakos Piräus spielt.

Hurtado wird sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld eingesetzt und ist ein Spieler aus dem Nachwuchskader Espanyol Barcelonas, für das er von 1996 bis 2010 spielte.

Zur Saison 2010/11 wechselte Hurtado zum griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus. Hurtado unterschrieb einen Dreijahresvertrag und seine Ablösesumme belief sich auf 1,5 Millionen €. Bei Olympiakos trifft er auf seinen Landsmann Ernesto Valverde, der Hurtado auch schon bei Espanyol trainiert hatte.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. kicker online: Bei Olympiakos spricht man nun Spanisch