Monashee Mountains

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monashee Mountains
South BC-NW USA-relief Monashees.png
Winterlandschaft in den Monashee Mountains

Winterlandschaft in den Monashee Mountains

Höchster Gipfel Mount Monashee (3274 m)
Lage British Columbia (Kanada), Washington (USA)
Teil der Columbia Mountains
Koordinaten 52° N, 119° W52.385277777778-118.943274Koordinaten: 52° N, 119° W
dep1
dep2

Die Monashee Mountains sind ein Gebirge in British Columbia, Kanada und Washington, Vereinigte Staaten (78 % der Fläche entfallen auf Kanada, der Rest von 22 % auf die Vereinigten Staaten). Sie erstrecken sich 530 km von Norden nach Süden und 150 km in West-Ost-Richtung und gehören zu den Columbia Mountains. Im Westen schließen sich die Selkirk Mountains an. Das Gebirge wird im Osten durch den Columbia River und die Arrow Lakes begrenzt, westlich liegen der obere North Thompson River, Shuswap Lake und Okanagan Lake. Das nördliche Ende bildet das Robson Valley bei Valemount. Zwischen Revelstoke und Shuswap Lake wird das Gebirge vom Trans-Canada Highway und der Hauptstrecke der Canadian Pacific Railway über den Eagle Pass durchquert. Am südlichen Ende der Monashee Mountains herrscht eine rege Bergbauindustrie.

Gebirgszüge innerhalb der Monashee Mountains[Bearbeiten]

In manchen Beschreibungen der Monashee Mountains wird das als Okanagan Highland bekannte Gebiet hinzugezählt. Es liegt zwischen Kettle River und Okanagan Lake, südlich des Shuswap Rivers. Die innerhalb dieses Gebietes liegende kleine Sawtooth Range liegt zwischen dem Oberlauf des Shuswap Rivers im Osten und Mabel Lake im Westen.

Teilweise wird auch das Shuswap Highland südlich des North Thompson Rivers mitgerechnet, das sich südlich an das Okanagan Highland anschließt.

Berggipfel[Bearbeiten]

Die höchsten Berggipfel dieses Gebirges sind:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Monashee Mountains – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien