Montségur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Montségur (Begriffsklärung) aufgeführt.
Montségur
Wappen von Montségur
Montségur (Frankreich)
Montségur
Region Midi-Pyrénées
Département Ariège
Arrondissement Foix
Kanton Lavelanet
Koordinaten 42° 52′ N, 1° 50′ O42.8713888888891.8333333333333918Koordinaten: 42° 52′ N, 1° 50′ O
Höhe 630–2.365 m
Fläche 37,16 km²
Einwohner 124 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 3 Einw./km²
Postleitzahl 09300
INSEE-Code
Website www.montsegur.fr

Das Dorf Montségur
von der Ruine Montségur aus gesehen

Montségur (okzitanisch Montsegur, sicherer Berg) ist eine Gemeinde mit 124 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) in Frankreich. Sie liegt im Département Ariège in der Region Midi-Pyrénées.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Der Ort Montségur liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 850 Metern an der Südflanke des Pog (okzitanisch Poch) de Montségur, einer 1.200 m hohen Bergkuppe in den französischen Pyrenäen.

Geschichte[Bearbeiten]

Wie Archäologische Ausgrabungen ergaben, erfolgte die erste Besiedlung des Berges schon zur Zeit des Neandertalers (ca. 80.000 v. Chr.). Auch Siedlungsspuren aus römischer Zeit sind nachgewiesen.

Im Mittelalter existierte ein befestigtes Dorf (castrum) auf der Spitze des Pogs, das während des Albigenserkreuzzugs im 13. Jahrhundert als Refugium für die katharische Gemeinde des Languedoc diente. Das castrum musste sich jedoch nach einer Belagerung am 16. März 1244 einem königlichen Heer ergeben, worauf über 200 Katharer verbrannt wurden. Das castrum wurde danach abgetragen und im späten 13. Jahrhundert durch die heute auf dem Pog zu sehende Burganlage ersetzt. Etwa zeitgleich war am Fuß des Montségur die heutige gleichnamige Ortschaft entstanden.

Demografie[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung in Montségur
Jahr Einwohner


1962[1] 237
1968 167
1975 143
1982 131
1990 124
1999 117
2009 109

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Burg Montségur
  • Das Musée historique et archéologique zeigt Exponate zum Leben in Burg und Dorf im Mittelalter.

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. INSEE: Bevölkerungsentwicklung von Montségur 1962–1999

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Montségur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien