Moree

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moree
Moree (1).JPG
Hauptstraße
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Gegründet: 1862
Koordinaten: 29° 28′ S, 149° 50′ O-29.465833333333149.83388888889212Koordinaten: 29° 28′ S, 149° 50′ O
Höhe: 212 m [1]
Fläche: 44,9 km²
 
Einwohner: 8.083 (2006) [2]
Bevölkerungsdichte: 180 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AEST (UTC +10)
Postleitzahl: 2400
LGA: Moree Plains Shire
Moree (New South Wales)
Moree
Moree

Moree ist eine Stadt mit etwa 8.000 Einwohnern im australischen Bundesstaat New South Wales. Moree befindet sich 628 Kilometer nördlich von Sydney und 480 Kilometer südlich von Brisbane an der Kreuzung des Gwydir und des Newell Highway. Es liegt am Ufer des Mehi River und ist der Sitz des gleichnamigen Verwaltungsgebiet (LGA) Moree Plains Shire.

Moree ist geprägt durch Landwirtschaft, vor allem durch den in den 1960er Jahren begonnenen Anbau von Baumwolle. Bekannt ist es außerdem für seine artesischen Quellen und als einer der Hauptorte der Freedom Ride-Proteste gegen die Rassentrennung in den 1960er Jahren.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich lebten in diesem Gebiet Aborigines vom Stamm der Kamilaroi. Einer der ersten Europäer in dieser Gegend war der Entdecker Thomas Mitchell der auf Weisung des Gouverneurs 1832 in diese Gegend kam um nach einem großen Fluss, genannt Kindur, zu suchen, den der entflohene Häftling George Clarke beschrieben hatte. Clarke lebte von 1826 bis 1831 mit den Kamilaroi südlich von Moree. Im Zuge Mitchells folgten dann über Jahre Viehzüchter um in diesem Gebiet Landwirtschaft zu betreiben, darunter 1844 auch nach Moree, ein Begriff der Kamilaroi, der entweder langes Wasserloch oder aufgehende Sonne bedeutet.[3][4]

Im Jahr 1851 folgten James und Mary Brand, die am Ufer des Mehi River 1852 den ersten Gemischtwarenladen eröffneten. Ein Jahr darauf wurde das erste Postamt eröffnet. Im Jahr 1862 wurde Moree dann zur Stadt ernannt. Fünf Jahre später lebten hier 43 Menschen, im Jahr 1881 bereits 295.[3][4]

Im Jahre 1965 wurde Moree bekannt als einer der Orte des Freedom Ride, einer Reise durch den Norden von New South Wales angeführt von Charles Perkins, die den Zweck hatte, die Medien auf die Diskriminierung der Aborigines aufmerksam zu machen. In Moree beispielsweise war es der indigenen Bevölkerung verboten, das öffentliche Freibad, die Theater und Gaststätten zu besuchen. Die im ländlichen Australien übliche Rassentrennung wurde damit auch der australischen Stadtbevölkerung vor Augen geführt.[5]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Climate statistics for Australian locations (Moree Aero) (Englisch) Australian Government - Bureau of Meteorologie. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  2. Australian Bureau of Statistics: Moree (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 28. Dezember 2010.
  3. a b Readers Digest Guide to Australian Places, Reader’s Digest (Australia) Pty. Limited, Surry Hills N.S.W., 1993, ISBN 0864383991
  4. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatMoree - Culture and History. The Sydney Morning Herald, abgerufen am 7. Januar 2011 (englisch).
  5. Ann Curthoys: The Freedom Ride – Its Significance Today (pdf) Australian National University. 4 September 2002. Archiviert vom Original am 29. August 2007. Abgerufen am 30. Dezember 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Moree, New South Wales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien